Pfaffendorf
Jubiläum

Doppeljubiläum in Pfaffendorf

125 Jahre Feuerwehr und 80 Jahre Obst- und Gartenbauverein: Pfaffendorf feiert vom 9. bis 11. Juni gleich zwei Jubiläen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Die Hinweistafel am Ortseingang von Pfaffendorf weist auf das Event vom 9. bis 11. Juni hin.
Die Hinweistafel am Ortseingang von Pfaffendorf weist auf das Event vom 9. bis 11. Juni hin.
+1 Bild
Etwa 300 Einwohner aus Pfaffendorf, einem Ortsteil der Marktgemeinde Maroldsweisach, fiebern zwei Jubiläen entgegen: 125 Jahre alt wird die Feuerwehr Pfaffendorf und 80 Jahre der Obst- und Gartenbauverein. Dieses Doppeljubiläum wird vom 9. bis 11. Juni gemeinsam gefeiert. Ein Highlight werden die "Dorfrocker" sein, die am Freitag ab 21 Uhr ihre Visitenkarte abgeben werden. Schirmherr ist Landtagsabgeordneter Steffen Vogel (CSU).
Die Feuerwehr zählt aktuell 108 Mitglieder, davon sind 30 aktiv, 25 Männer und 5 Frauen. Kommandant ist Christian Storf, Vorsitzender des Feuerwehrvereins Günter Reß. Die Damengruppe gründete sich bereits 1986.


"Neuzeitlich fahrbar"

Ein Eckpunkt in der Geschichte ist die Anschaffung einer "neuzeitlich fahrbaren, von einem Pferdegespann gezogenen Handruckspitze" anno 1904. Die 1951 in den Dienst genommene "leichte Tragkraftspritze" wurde 1959 durch eine TS 8/8 ersetzt, die heute noch bereit steht. Das Feuerwehrhaus wurde größtenteils in Eigenregie gebaut und von der damals noch selbständigen Gemeinde finanziert. Zum 75. Jubiläum gab"s neben der Vereinsfahne ein neues Feuerwehrauto. 1984 konnte der Mannschaftstransporter aus Mitteln des Feuerwehrvereins durch einen neuen ersetzt werden. 100 Jahre nach Gründung gelang es außerdem, das Gerätehaus erst außen, später dann auch noch innen zu sanieren.
Der Obst- und Gartenbauverein (OGV) zählt 68 Mitglieder und greift im Ort Probleme auf, die für ein lebens- und liebenswertes Ortsbild und auch für die Natur wichtig sind. So sind die Mitglieder damit befasst, das Aussterben der Bienen abzuwenden. Zu den vielen weiteren Aktivitäten gehört die Beteiligung am Ferienprogramm. 1983 nahm der OGV mit einem Blumenwagen an der 750-Jahr-Feier teilt. Eine rote Kastanie wurde als "Milleniumsbaum" im Jahr 2000 an der Schloss-Seite gepflanzt und auch eine Sitzgruppe installiert. 2002 wurde erstmals eine Osterkrone gebunden und in der Ortsmitte aufgestellt. Außerdem renovierte der OGV 2005 das Kriegerdenkmal.


Vereine präsentieren sich

Der Festausschuss, bestehend aus Günter und Heike Reß, Janett Brehm, Manfred Brehm, Josef Wagner, Reiner Goldschmidt, Stefan Trinkerl, Philipp Schneider, Michael Kraft, Georg Brehm, Dieter Schwarz, Christian Storf und Christa Heusinger, hat ein attraktives Jubiläumsprogramm zusammengestellt. Für den Auftritt der "Dorfrocker" am Freitag, 21 Uhr, sind Karten noch an der Abendkasse zu haben. Aktion ist angesagt, wenn sich am Samstagnachmittag die Vereine präsentieren und die Feuerwehren zu einem Gaudiwettkampf antreten. Beim OGV gibt es eine Ausstellung rund um den Garten. Etwa 50 Vereine werden sich am Festzug am Sonntag beteiligen. Helmut Will
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.