Rupboden
Jubiläum

700 Jahre Rupboden

Historisches, Leckeres und eine Riesen-Wiesn-Gaudi gibt es zum Jubiläum in Rupboden. Beginn ist am 27. Mai um 18 Uhr.
Artikel einbetten Artikel drucken
Wie sich Rupboden im Lauf der Zeit entwickelt hat, ist bei der Heimatausstellung zu sehen.  Foto: privat
Wie sich Rupboden im Lauf der Zeit entwickelt hat, ist bei der Heimatausstellung zu sehen. Foto: privat
+1 Bild
Rupboden feiert 700-jähriges Jubiläum und lädt zum Mitfeiern ein, getreu Ihrem Motto "Wir feiern Jubiläum - feiert mit!". Rupboden liegt in der sogenannten "Thüngischen Cent" im oberen Sinntal. Wenn man von Bad Brückenau kommend in Richtung Zeitlofs der Staatsstraße 2289 folgt durchfährt man diese beschauliche Ortschaft, im Tal liegend zwischen Kälberberg, Eckartser Hart und dem Weißenbacher Berg. Der Ort wurde erstmals 1317 "zu dem Roppoten" im Lehensbrief der Herren Henneberg erwähnt. Als 1364 Dietz V von Thüngen den Markschalkschen Teil (Teil der Steckelsburger Erbschaft) kaufte wurde es "zu dem Rupoten" genannt, 1375 wurde ein Gut "zu dem Rupoten" der Frühmeßstiftung zur Brückenau geschenkt. Über die Namen "Ruepboden", "Rueppodenn", Ruppoden" und weiteren Abwandlungen entstand der Ortsname Rupboden.


Monatelange Planung

Seit Monaten laufen die Planungen für dieses große Ereignis in der Vorstandschaft der Feuerwehr und seit Wochen ist das "Dorfverschönerungsteam" dabei, den Ort für dieses besondere Ereignis aufzuhübschen. Am Samstag, 27. Mai, startet das Festwochenende auf dem Sportplatz in Rupboden zünftig, ab 18 Uhr geht der Festbetrieb los und um 21 Uhr beginnt die Riesen-Wiesn-Gaudi mit der "Münchner Zwietracht", der populärsten Oktoberfest-Band der Welt. Sonntags startet dann der festliche Teil mit einem Festgottesdienst um 9.30 Uhr und anschließender Eröffnung der begehbaren Chronik durch die Schirmherrin Dorothee Bär, MdB. Diese Ausstellung wurde durch den "Geschichtskreis" erarbeitet. Die Chronik zeigt Bilder von früher und heute, ein paar Themen sind zum Beispiel die Strecke 46, Eisenbahn, Land- und Forstwirtschaft, Dorfleben und viele andere interessante Themen. Mit historischen Gegenständen aber auch modern mit Bildschirmen die Filme bzw. Fotos zeigen wurde diese liebevoll ausgeschmückt. Eine ausführliche Chronik in Buchform, Rupbödner Bierkrüge sowie einen Jubiläumsschnaps kann man hier käuflich erwerben. Zum Mittagessen gibt es neben den Spezialitäten vom Grill sonntags auch Reh- und Spießbraten.


Sonntag - Tag der Familie

Sonntagnachmittag ist ein großer Familientag mit dem "Kunterbunten Kinderzelt e.V.", das eine Hüpfburg, Wipe-Out, Riesen-Rutsche, Freispiele dabei hat und vielen anderen Kinderattraktionen wie Kinderschminken, Ponyreiten und ein Eiswagen sorgen für Spaß bei den Kleinen. Die Rupbödner laden zu geführte Planwagenfahrten durch den Ort und Führungen an der historischen Reichsautobahn "Strecke 46" sowie in die begehbare Chronik ein. Der Musikverein Zeitlofs sorgt am Sonntagnachmittag für die musikalische Unterhaltung und eine große Kaffeebar ist ebenfalls vorhanden. Der Sonntag wird dann mit Pizza und Plootz ausklingen.


Heimatnachmittag

Am Montag, 29. Mai, ab 15 Uhr, findet ein Heimatnachmittag mit den Waldfensterer Rucksackmusikanten bei Kaffee, Kuchen und anderen Grillspeisen statt. Das Jubiläum schließt dann mit Schlachtschüssel und den "Original Weißenbacher Schlosshofmusikanten" ab. Ein Weinpavillon, in dem Weine von dem Weingut Baldauf aus Ramsthal ausschenkt werden, lädt an allen Tagen zum Verweilen ein.
Für den Samstagabend kann man unter folgenden Vorverkaufsstellen Karten oder Tischreservierungen erwerben: www.rupboden.de oder bei Zweirad Bohn, Hauptstraße 26, Rupboden; Bäckerei Schneider, Altengronauer Str. 14, Zeitlofs, Teleprofi Phelps, Kissinger Str. 2, Bad Brückenau, Fahrrad Riemey, Ludwigstraße 44, Bad Brückenau; Fahrrad Riemey, Burgweg 2, Burgsinn; Genussbrennerei Lutz, Kapellenweg 5, Wartmannsroth-Windheim. An der Abendkasse können selbstverständlich auch noch Karten erworben werden.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.