Bad Bocklet
Jubiläum

15 Jahre FC Bayern Fanclub Saaletal e.V.

"Stänicher Marktfest" und 15-jähriges Jubiläum werden in Steinach am 16. und 17. September mit Kinderprogramm und Lebendkickerturnier gefeiert.
Artikel einbetten
Alle, die den FC Bayern München, der im Februar 1900 gegründet wurde, und als mitgliederstärkste Sportverein der Welt zählt, und ihren Präsidenten Ulrich "Uli" Hoeneß, verehren, der ist in Steinach beim FC Bayern Fanclub Saaletal e. V. genau richtig. Der Verein zählt 900 Mitglieder und feiert sein 15-jähriges Bestehen zusammen mit dem fünfjährigen Bestehen des SC Bayernfanclub Junior e.V. und Marktfest wird auch gefeiert. Das alles wird den FC Bayern- und Nicht-FC-Bayern Fans am Samstag, 16. September, und Sonntag, 17. September, geboten. Natürlich haben sich die Veranstalter einiges einfallen lassen, immerhin gibt es ja drei Sachen auf einmal zu feiern.


Festbeginn

Am Samstag, 16. September, ist um 10 Uhr Start an und in der Henneberghalle in Steinach mit einem Lebendkickerturnier mit Fanclubs aus Ober-, Mittel- und Unterfranken sowie Hessen, Thüringen und Niedersachsen. Weiterhin erfolgt die Ausspielung des Fanclub- und Gemeindepokals und ab 16 Uhr ein Lebendkicker-Prominentenspiel unter anderem mit Bad Bocklets Bürgermeister Andreas Sandwall und Pfarrer und Pfarrer Michael Kubatko. Abends lockt die " Bayern 1 Disco Live Musik" mit der originalen Bayern-1-Band und DJ Jürgen Kaul. Karten im Vorverkauf gibt es für 12 Euro und an der Abendkasse für 14 Euro. Beginn der Sause ist um 21 Uhr, der Einlass startet um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es im Igros Dorfladen in Steinach, in der Getränkehandlung Ruppel in Roth, an der AVIA-Tankstelle Seger in Münnerstadt und Bad Kissingen, in der Sparkasse Bad Bocklet oder unter www.fcb-saaletal.de.
Beim Mittagessen zeigen sich die Steinacher bunt gemischt: Regionale Spezialitäten wie Wildeintopf und Bratwurst gibt es ebenso wie Delikatessen, deren Rezepte aus anderen Ländern übernommen wurden. Elsässischer Flammkuchen steht genauso auf der Karte wie die zurzeit trendigen amerikanischen Pulled Pork Burger und Steaks, italienische Pizza und Pommes, die einst in Belgien erfunden wurden. An der Kaffeebar warten Kaffee und selbstgebackene Kuchen - die Torten enthalten natürlich Sahne, die nicht dick macht...


Kinderschminken und Kulinarisches

Am Sonntag, 17. September, beginnt das "Stänicher Marktfest" um 9.30 Uhr mit einer Kirchenparade und einem Festgottesdienst mit den Steinacher Musikanten. Auf dem "Stänischer Markt" locken ab 10 Uhr Kunst und Handwerk in vielen Variationen. Überhaupt soll am Sonntag etwas für jeden geboten werden: Auf die kleinsten Gäste wartet ein Kinderprogramm. Wer will, kann sich wie ein Cowboy oder Indianer fühlen, denn für Buben und Mädchen wird unter anderem Ponyreiten angeboten. Außerdem können die Kleinen sich schminken lassen, beim Kürbisschnitzen mitmachen oder auf dem Kinderkarussell mitfahren.
Um das Rhönkäppchen und den Tanz der Bienen geht es von 14 bis 16 Uhr in der Henneberghalle - präsentiert von der Allianz Kissinger Bogen.
Regionale Köstlichkeiten in Form von einer viertel Ente oder Schäufele mit Semmelknödel und Blaukraut reichen die Köche ab 11 Uhr über die Theke und es gibt natürlich auch Steaks und Pommes. Heiß wird es für den, der Fisch begehrt, denn die Makrele kommt vom Grill und wird ab 17 Uhr serviert. Frischen Kaffee und Kuchen gibt es natürlich auch am Sonntag.


Musik

Das musikalische Rahmenprogramm übernehmen ab 11 Uhr die "Steinacher Musikanten". Um 13.45 Uhr zeigen die Kindergartenkinder aus Bad Bocklet ihre ersten Tanzschritte bei einem Auftritt auf der Bühne.
Ab 14 Uhr spielt "Spilk", ab 16 Uhr folgen Auftritte der Kinderchöre aus Bad Bocklet, Stralsbach, Nüdlingen und eine Bienensamba der Tanzgruppe Rhönkäppchen. Ab 16.30 Uhr zeigen die Steinacher Nachwuchsmusikanten in der Henneberghalle ihr Können und von 17.30 bis 21 Uhr spielt die Blaskapelle "Klingend Blech" böhmische Musik für die Gäste.
Anja Vorndran
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.