wohn-trends

Der Landhausstil

Ein Sessel, ein Sofa mit vielen Kissen und ein Kamin – der Landhausstil freut sich allgemeiner Beliebtheit. Was ihn ausmacht und wie er sich umsetzen lässt.
 
Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden ist ein Anliegen, das die meisten haben. Der Landhausstil strahlt genau das aus: Behaglichkeit und Wärme. Wie Sie diesen ländlichen Stil auch in Ihrem Haus umsetzen können, verraten wir hier.

Was macht den Landhausstil aus?
Wie bereits gesagt, zeichnet diesen Einrichtungsstil Gemütlichkeit aus. Stilausprägungen gibt es jedoch in unterschiedliche Richtungen, je nach Region. Der skandinavische Landhausstil hat klare Formen und helle Farben, der amerikanische hingegen zeichnet sich durch schwere, große Möbel und dunkle Gestaltung aus. Mit dem britischen Landhausstil verbindet man Karomuster, mit dem französischen den romantischen Stil und der mediterrane Landhausstil nutzt Erdfarben.

Die Materialien
Natürliche Materialien werden beim Landhausstil verwendet, darunter Holz, Wolle, Leinen, Leder und Ähnliches. Zusätzlich werden Stoffe mit verschiedenen Mustern eingesetzt, beispielsweise florale Designs oder Karomuster. Diese finden sich unter anderem auf Kissen, die häufig zur Dekoration beim Landhausstil eingesetzt werden und die Gemütlichkeit unterstreichen.
Hussen zieren öfter die Möbel. Zimmerdecken sind manchmal aus Holz. Die Böden können Holzdielen sein, aber auch Terrakottafließen oder Steinböden werden verwendet.
Manchmal sind die Häuser auch von außen mit Holz verkleidet. Das unterstreicht ebenso den ländlichen Aspekt.

Die Möbel
Ob Möbel mit klaren Linien oder doch eher massiv wirkende – die Möbel des Landhausstils sind meist funktional und schlicht. Ein Ohrensessel passt ebenso gut in die Einrichtung wie eine hölzerne Sitzbank oder ein offener Kamin. Auch ein Buffetschrank eignet sich gut.
Die Möbel selbst können im Geschäft oder auf dem Flohmarkt oder Antiquariat gekauft werden. Wenn die einzelnen Stücke etwas abgenutzt sind, ist das kein Problem. Der Shabby Chic lässt sich fantastisch mit dem Landhausstil verbinden.

Was passt zum Landhausstil?
Frische Blumen sind immer eine gute Wahl, schließlich wird auch ein Stück Natur ins Innere des Hauses geholt. Da der Stil je nach Region und Land unterschiedlich ausprägt ist, kann man nicht pauschal von einem gültigen Stil sprechen. Vielmehr gibt es dadurch ganz verschiedene Möglichkeiten, sein Eigenheim zu gestalten.
 


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.