energie-umwelt

Sonderveröffentlichungen  // Wohnen  // energie-umwelt

Klimaschutz

Aktionstag "e3 - Energiewende vor Ort"

Beim Aktionstag "e³-Energiewende vor Ort" wird in Marktzeuln am 10. Juli über energiesparende Maßnahmen informiert. Auch Besichtigungen sind möglich.
Martin Dirauf vom Landratsamt (links) erläutert im Rahmen eines Pressetermins Landrat Christian Meißner, Abteilungsleiter Anton Fleischmann, Sieglinde Hornung, Erika Frey und Bürgermeister Helmut Fischer Details zum Aktionstag. Das Holzhaus von Frau Hornung in Neuensee, Am Kreuzhof 22, ist eines von 13 Ausstellungsobjekten, das von 13 bis 17 Uhr besichtigt werden kann.  Foto: PR
 
von PR-REDAKTION
Die "Lichtenfelser Sonnentage" sind fester Bestandteil auf der Agenda des Landkreises Lichtenfels, wenn es um zukunftsorientierte Technologien geht. Ob moderne, auf erneuerbaren Energien basierende Heizungsanlagen oder die energetische Gebäudesanierung, die umweltfreundliche Stromerzeugung oder die viel diskutierte Elektromobilität: die unterschiedlichsten Themenbereiche werden jährlich bei zahlreichen Veranstaltungen präsentiert, die von vielen interessierten Bürgern als Informationsplattform genutzt werden. Am Sonntag, 10. Juli, findet von 13 bis 17 Uhr der Aktionstag "e³ - Energiewende vor Ort" in Marktzeuln statt.


Sinnvolle Energiesparmaßnahmen vorstellen

An diesem Aktionstag werden Privatpersonen, Firmen sowie die Marktgemeinde Marktzeuln vor Ort über ihre positiven Erfahrungen bei der Nutzung zukunftsfähiger Techniken berichten. Ziel ist es, Transparenz zu schaffen und die Neugierde zu wecken. Viele Leute, die sich mit den Themen Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien befassen, haben großes Interesse daran, neben den Herstellerinformationen auch Erfahrungsberichte aus der Praxis zu erhalten und zu sehen, wie aktiver Klimaschutz vor Ort funktioniert. Durch diesen "Tag der offenen Tür" sollen die Bürger eine weitere Möglichkeit erhalten, sich aus erster Hand umfassend zu informieren und sich über sinnvolle Energiesparmaßnahmen auszutauschen.


Eröffnung um 13 Uhr im Rathaus

13 Objekte mit den unterschiedlichsten Anlagentypen können in den Gemeinden Michelau, Hochstadt, Marktzeuln, Redwitz und Marktgraitz besichtigt werden. Die Spanne reicht von Hackschnitzel- und Scheitholzheizanlagen über BHKW-Anlagen, Wärmepumpen- und Photovoltaikanlagen, Wasserkraft- und Biogasanlagen bis hin energieeffizient errichteten Gebäuden. Die großen gelben Luftballons zeigen den Besuchern den Weg zu den einzelnen Anlagen.
Im Rathaus der Marktgemeinde Marktzeuln findet um 13 Uhr die offizielle Eröffnung durch Landrat Christian Meißner und zahlreiche Ehrengästen statt.
Alle Informationen zum Aktionstag sind in einem Flyer zusammengestellt, der in allen Filialen der Sparkasse und den RV-Banken, bei den Städten, Märkten und Gemeinden sowie sonstigen Behörden im Landkreis Lichtenfels ausliegt.
Der Aktionstag erfolgt im Rahmen der Bayerischen Klimawoche, die federführend durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz organisiert wird.


Wichtige Adressen


Diana Parys-Mathes, Austraße 2 in Michelau: Mikro-BHKW Vaillant eco Power 1.0, zusätzliches Gas-brennwertgerät
Willy Schüpferling, Gartenweg 9 in Michelau: Scheitholz-Pellet-Kombikessel, energieoptimiertes Haus, Mineralfaserdämmung
Christian Scheumann, Neuensorger Straße 27 in Neuensee: Anbau von Miscanthusgras am Feldrand zwischen Michelau und Neuensee
Sieglinde Hornung, Am Kreuzhof 22 in Neuensee: Neubau eines KfW-Effizienzhaus 55 in Holzständer-bauweise
Markt Marktzeuln, Am Flecken 29 in Marktzeuln: Pelletkessel Buderus 32 kW zur Beheizung des Rathau-ses
Dr. Michael Schäfer, Reinhard-Leutner-Straße 9 in Marktgraitz: Wärmepumpenanlage, Aufdach-Photovoltaikanlage
Udo Fischer, Lindenplatz 6 in Mannsgereuth: Freiflächen-Photovoltaikanlage, Präsentation an der Austraße in Mannsgereuth
Jürgen Klein, John-Weberpals-Straße 14 in Redwitz: Wärmegeführtes BHKW von Senertec
Thilo Hanft, Hauptstraße 14 in Redwitz: Aufdach-Photovoltaikanlage
Bayernwerk AG, Albert-Blankertz-Schule Redwitz, Kronacher Straße 55 in Redwitz: Zwei Gaskessel und Gas-Blockheizkraftwerk, Beheizung der Schule und Fernwärmeleitung zum Schwimmbad
Harald Schilling, Ebnether Weg 1 in Obristfeld: Biogasanlage, Nahwärmenetz zur Versorgung von sechs Mehrfamilienhäusern mit Heizung und Warmwasser
Elektrizitätswerk Hochstadt KG, Hauptstraße 50 in Hochstadt: Wasserkraftanlage am Main
Zirkelbach Bad.Heizung.Solar., Reuther Straße 18 in Hochstadt: Plusenergie-Firmengebäude,
Wärmepumpenkonzepte mit Photovoltaikanlage zum Heizen und Kühlen
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.