bauen

Aktionstag

Hand-in-Hand Event in Marktsteft

Die Fachleute fürs (Um)Bauen laden ein: Beim traditionellen HiH Event in Marktsteft stellen zehn Meisterbetriebe wieder ihre Kompetenz unter Beweis.
Richard Rückel und seine Kollegen stehen bei Fragen gerne zur Verfügung.  Fotos: privat
 
von PR-REDAKTION
Information und Unterhaltung - wie man das bestens kombiniert, zeigen die Hand-in-Hand-Werker schon seit Jahren bei ihrem großen Aktionstag, dem HiH Event.
Auch heuer laden sie wieder Groß und Klein zu dieser traditionellen Veranstaltung ein: Am Sonntag, 28. Mai, von 11 bis 17 Uhr auf dem Gelände der Firma Haag Jürgen in Marktsteft.
"Zusammen sind wir stark" - unter diesem Motto haben sich vor 18 Jahren starke Handwerker der Region zusammengetan. Es ist ein Zusammenschluss zum Wohl der Kunden, denn diese profitieren von den Fachleuten der Firmen verschiedenster Gewerke, ohne sich bei unzähligen Betriebe durchfragen zu müssen. Koordinator Richard Rückel ist als Ansprechpartner für alle Interessierten und Kunden da und bringt die Interessen von Kunden und Betrieben zusammen. Mit ihrer Kompetenz und der geschlossenen Teamarbeit haben sich die Hand-in-Hand-Werker längst einen Namen gemacht und sind ein wichtiger Bestandteil der regionalen Bauwirtschaft geworden.
Richard Rückel ist mit seinem Team beim HiH Event natürlich dabei und steht für Gespräche gerne zur Verfügung.


Tipps von Profis

Die zehn Mitgliedsbetriebe der Hand-in-Hand-Werker Marktsteft präsentieren sich von 11 bis 17 Uhr mit Ständen: Maler und Stuckateure Martin und Sebastian Näck, Bauunternehmer Dieter Haag, Heizungsbauer Udo Dennerlein, Elektrotechniker Gerd und Sebastian Seynstahl, Fliesenlegermeister Fritz Lechner und Metallbauer Leonhard Müller sind ebenso mit von der Partie wie Claus Friedlein von der Firma Riegler Bäder. Alexander Weiß vom Einrichtungshaus Grimm, Jürgen Haag von der gleichnamigen Zimmerei sowie Norbert Nagler, der Hoch- und Tiefbau Spezialist. Alle Betriebe haben viele Informationen und wertvolle Tipps parat.
Doch beim HiH Event gibt es mehr als nur Informationen. Während die Erwachsenen die Mitgliedsbetriebe kennen lernen, können sich die kleinen Besucher beim Kinderprogramm mit dem Duo SchenkSpass oder auf der Hüpfburg vergnügen. Es gibt eine große Legoeisenbahn zu bestaunen und bei einer Kranfahrt kann man die Umgebung einmal aus einer anderen Perspektive betrachten.
Auch für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt: Diesen Part übernehmen in diesem Jahr die "Eurumer Banditen". Und natürlich gibt es für die Gäste auch wieder verschiedene kulinarische Angebote - von der Kaffeebar über Grillstand und Steckerlfisch bis hin zu italienischem Eis, so dass einem unterhaltsamen und zugleich informativen Tag nichts im Wege steht. red
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.