weiterbildung

Weiterbildung: Ja oder nein?

Ohne Weiterbildung kommt man nicht weit? Stimmt. Doch ist Sie immer sinnvoll? Bevor Sie sich für ein Seminar entscheiden, beachten Sie ein paar Punkte.
 
Weiterbildung ist ein zeitloses Thema, mit dem die meisten irgendwann konfrontiert werden. In der heutigen Zeit ist dies sogar unumgänglich. Manchmal überlegt sich der Einzelne jedoch, ob er ein Weiterbildungsangebot überall nutzen sollte – beispielsweise aufgrund der hohen Kosten. Sollte man sich dennoch für eine Weiterbildung entscheiden oder lieber nicht?
Erst einmal kann man zwischen zwei verschiedenen Tendenzen unterscheiden: Entweder müssen Sie von Ihrem Betrieb aus eine Weiterbildung machen oder Sie entscheiden sich aus eigenem Interesse dafür. Letzteres wird meist gerne gesehen, zeigen Sie damit doch Eigeninitiative und Motivation.

Weiterbildung: Was passt zu mir?
Das Ziel, dass Sie mit der Weiterbildung erreichen wollen, kann entweder eine Gehaltserhöhung sein oder die Chance eines beruflichen Aufstiegs. Oder wollen Sie den Job wechseln – oder sich nur privat weiterbilden?
Je nach Ziel müssen Sie Kosten und Nutzen gegenüberstellen. Erhöht die Weiterbildung Ihre Chancen im Beruf, bei der Karriere oder Gehaltserhöhung? Zu den Kosten, die Sie hierbei bedenken müssen, gehören nicht nur die Teilnahmegebühren. Bei weiter entfernt gelegenen Ausbildungsstätten müssen auch Fahrt- und Übernachtungskosten einberechnet werden, vielleicht noch Kosten für die Anschaffung von Unterlagen oder Büchern. Außerdem müssen Sie eventuell ein paar Tage frei nehmen, um Prüfungen ablegen zu können oder den Präsenzunterricht zu besuchen. Da kann es sein, dass Sie an solchen Tagen kein Gehalt bekommen.
Vergleichen Sie unterschiedliche Anbieter. Dies gilt nicht nur in Bezug auf die Kosten, sondern auch auf die Inhalte und das Zertifikat, das Sie am Ende erhalten. Wie äußern sich Teilnehmer, die den Kurs schon hinter sich haben? Ist das Zertifikat allgemein anerkannt? Werden genügend Inhalte vermittelt? Ist der Anbieter zu teuer/zu billig?
Sie müssen das für sich passende Angebot finden. Dieses muss sowohl in Preis und Leistung stimmen, als auch Ihre Weiterbildungsziele enthalten, beziehungsweise die Inhalte vermitteln, die Sie erlernen wollen. Hierbei gibt es neben der betriebsinternen Weiterbildung noch viele andere Anbieter, von Seminaren an der IHK bis zu solchen privater Anbieter.

Weiterbildung: ja oder nein?
Generell lässt sich nicht sagen, ob Sie eine Weiterbildung machen sollten oder lieber nicht. Grundsätzlich ist sie jedoch ein wichtiger Bestandteil Ihrer Qualifikationen. Sollten Sie sich also für eine Weiterbildung entscheiden, beachten Sie folgende Punkte:
Suchen Sie sich einen seriösen Anbieter. Sicher ist das nicht immer leicht, aber zumindest kann man das Risiko minimieren, indem man sich genau erkundigt, Bewertungen ehemaliger Teilnehmer liest und vielleicht zu einer Schnupperstunde gehen kann. Außerdem sollten Sie – wie bereits erwähnt – Kosten und Nutzen abwägen. Achten Sie auf die Inhalte, die vermittelt werden sollen, und deren Quantität. Das mit dem erfolgreichen Bestehen ausgehändigte Zertifikat sollte in Ihrem Berufszweig ebenfalls allgemein anerkannt sein.
Möglichkeiten zur Finanzierung einer Weiterbildung finden Sie hier.
 
 


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.