berufe

Berufswelt

Paten bestimmen

Neue Mitarbeiter brauchen nicht nur fachlichen Input, sondern auch einen Ansprechpartner, der ihnen beim Eingewöhnen hilft.
Willkommen im Team! Damit die Integration neuer Mitarbeiter gelingt, sollten Vorgesetzte ihnen einen Paten zur Seite stellen.  Foto: Monique Wüstenhagen
 
von PR-REDAKTION
Kommt ein neuer Mitarbeiter ins Team, konzentrieren sich viele Teams bei der Einarbeitung vor allem auf das Fachliche. Damit ein Mitarbeiter nach der Probezeit bleibt, muss er schließlich vor allem mit den Aufgaben klarkommen, sagt Karriereberaterin Doris Brenner.


Regelmäßig Feedback geben


Fast genauso wichtig ist aber für eine dauerhafte Arbeitsbeziehung, dass der Beschäftigte sich im Team wohlfühlt. Hilfreich ist es häufig, wenn der Chef einen Kollegen als Paten des Neuen in der Abteilung abstellt. Er ist dann Ansprechpartner für alle Fragen, die auftauchen und der Neue fühlt sich nicht allein gelassen.
Wichtig ist außerdem, dem Neuen regelmäßig Feedback zu geben. Viele Vorgesetzte handeln nach der Devise: "So lange ich nichts sage, ist alles okay." Für neue Mitarbeiter ist das eine sehr schwierige Situation.
Sie möchten gerne wissen: Wie werde ich von den anderen gesehen? dpa-mag
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.