berufe

IHK Berufsbildungsmesse

Botschafter der dualen Berufsausbildung

Die IHK ehrte Ausbildungsscouts für ihren ehrenamtlichen Einsatz an allgemeinbildenden Schulen.
Die erste Gruppe der Ausbildungsscouts der IHK zu Coburg wurde für ihren ehrenamtlichen Einsatz geehrt: Rainer Kissing (Leiter Berufliche Bildung), Nicolai Geck, Natalie Riedel (Regionalkoordinatorin Ausbildungsscouts), Alina Puchina, Jonas Grobe, Marika Strätz, Julian Schober, Siegmar Schnabel (Hauptgeschäftsführer der IHK zu Coburg) (von links).  Fotos: IHK
 
von PR-REDAKTION
Die erste Gruppe der Ausbildungsscouts der IHK zu Coburg wurde für ihren ehrenamtlichen Einsatz geehrt. Ausbildungsscouts, das sind Lehrlinge, die Schülern an allgemeinbildenden Schulen ihre jeweiligen Berufe vorstellen sowie über Stärken und Perspektiven der dualen Berufsausbildung informieren. Ziel ist, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und mehr junge Leute für die Ausbildung "von der Pike auf" zu gewinnen. Die Industrie- und Handelskammern in Bayern und die bayerische Staatsregierung haben dieses Projekt im Jahr 2015 ins Leben gerufen, gefordert wird es vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie.
In seiner Laudatio dankte Hauptgeschäftsführer Siegmar Schnabel den Ausbildungsscouts: "Unsere duale Ausbildung ist der beste Start in ein erfülltes Berufsleben. Und dank Ihnen, liebe Ausbildungsscouts, erfahren das die Schülerinnen und Schüler im IHK-Bezirk Coburg aus erster Hand."
Es sei nicht selbstverständlich, so Schnabel, dass sich Jugendliche während ihrer Lehrzeit ehrenamtlich als Botschafter der dualen Berufsausbildung engagieren. Die Coburger Ausbildungsscouts waren mit großem Ehrgeiz und viel Begeisterung dabei. Bis jetzt wurden bei 33 Schuleinsätzen rund 912 Schüler informiert.
Die Urkunden erhielten: Nicolai Geck, Jonas Grobe, Alina Puchina, Julian Schober, Marika Strätz, Lisa Heider, Natalie Büchner und Dominik Teufel.


Weitere Scouts willkommen

Mit den Ausbildungsscouts entsenden Unternehmen die glaubwürdigsten Botschafter für die duale Ausbildung. Wer sich an dem Projekt beteiligen und Auszubildende zu Scouts schulen lassen möchte, meldet sich bei Natalie Riedel, Telefon 09561/742671 oder E-Mail natalie.riedel@coburg.ihk.de.
Weitere Informationen zu den Ausbildungsscouts unter www.ihk-ausbildungsscouts.de
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.