unfall-service

Von O bis O

Von Oktober bis Ostern haben Winterreifen Saison
Mit dem Reifenwechsel sollten Autofahrer nicht bis zum ersten Schnee warten. Foto: DEKRA
 
von PR-REDAKTION
"Von O bis O", von Oktober bis Ostern haben Winterreifen Saison, so die griffige Formel.
Zwar ist diese Regel gerade in Zeiten des Klimawandels nicht mehr sklavisch zu befolgen, aber sobald die Temperaturen im Spätherbst zurückgehen, kann die Lauffläche von Sommerreifen verhärten. Sie besitzt dann nicht mehr die nötige Griffigkeit auf nassen Straßen. "Die Lauffläche von Winterreifen bleibt dagegen auch bei tieferen Temperaturen flexibel und griffig. Das gibt gerade in der kalten Jahreszeit mehr Sicherheit", so Christian Koch, Reifenexperte der DEKRA.
Der Experte rät, sich möglichst frühzeitig um Winterreifen zu kümmern. Wer jetzt schon beginnt, beim Händler nach neuen Winterreifen Ausschau zu halten, hat in der Regel noch die freie Wahl zwischen unterschiedlichen Herstellern und kann auch bei den Profilen aus dem Vollen schöpfen. Wer mit dem Reifenwechsel hingegen bis zum ersten Schnee wartet, der bekommt, was übrig bleibt und muss darüber hinaus auch längere Wartezeiten beim Händler in Kauf nehmen. Außerdem riskieren Autofahrer, neben der Peinlichkeit stecken zu bleiben, noch ein Verwarnungsgeld, wenn sie auf winterlichen Straßen mit Sommerreifen unterwegs sind.
Laut Gesetz sind neue Reifen zwar erst dann fällig, wenn sie weniger als 1,6 Millimeter Profil haben. Aus Sicherheitsgründen sollten jedoch nur Winterreifen aufgezogen werden, die noch mindestens vier Millimeter Profil besitzen. Nur dann ist laut DEKRA auf nassen und verschneiten Fahrbahnen ein ausreichender Grip gewährleistet. Autofahrer sollten zudem darauf achten, dass ihre Reifen nicht zu alt werden. Ab einem Reifenalter von über sechs Jahren ist aufgrund der erhöhten Aushärtung der Gummimischung auch bei ausreichendem Profil ein verringerter Grip gegeben. Das Reifenalter können Autofahrer der vierstelligen DOT-Nummer an der Reifenflanke entnehmen. Der Code 3808 zum Beispiel bedeutet, dass der Reifen in Kalenderwoche 38 des Jahres 2008 hergestellt wurde und im Herbst 2015 besser erneuert werden sollte.
DEKRA Info
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.