unfall-service

Unfallgutachten

Gutachten nach Unfall

Wer den Schaden hat ... braucht ein Gutachten! Aber wer muss den Sachverständigen eigentlich bezahlen?
Bei Kaskoschäden: Versicherung darf den Schadengutachter bestimmen.  Foto: DEKRA
 
von PR-REDAKTION
Nach einem Unfall, bei dem der eigene Pkw beschädigt wurde, ist es sinnvoll, einen Kfz-Sachverständigen einzuschalten. Er stellt unter anderem fest, ob sicherheitsrelevante Bauteile beschädigt wurden und erneuert werden müssen. Darüber hinaus klärt er die Frage, ob und in welchem Umfang sich der Wert des Fahrzeugs nach einer ordnungsgemäßen Reparatur vermindert und ermittelt den tatsächlichen Schadenumfang. Bei einem Totalschaden bestimmt er zudem den Wiederbeschaffungs- und Restwert. Diese bildet die Grundlage für die Regulierung des Schadens durch die Versicherung.


Wer muss zahlen?

Der Einsatz des Gutachters ist aber nicht kostenlos. Die Frage, wer ein Schadengutachten bezahlt, ist laut Bernd Grüninger, Leiter Produktmanagement Schadengutachten bei Dekra, eindeutig geregelt:

- Ein geschädigter Unfallbeteiligter hat laut Bürgerlichem Gesetzbuch das Recht, auf Kosten des Schädigers oder dessen Versicherung einen Sachverständigen seiner Wahl zu beauftragen, um die Schadenhöhe festzustellen.

- Bei einem Kaskoschaden ist dagegen der Versicherer weisungsbefugt. Das heißt, dass er die Art und Weise der Schadenfeststellung und damit auch den Schadengutachter bestimmen kann.
Schaltet der Versicherungsnehmer ohne Zustimmung seiner Versicherung einen Sachverständigen seiner Wahl ein, muss er das Schadengutachten in der Regel selbst bezahlen.

"Durch neutrale und kompetente Sachverständige wird die Regulierung eines Unfallschadens erfahrungsgemäß deutlich beschleunigt. Dadurch lassen sich Rückfragen vermeiden, zudem wird eine reibungslose und vollständige Reparatur sichergestellt", sagt Grüninger.
Bei Dekra erstellen in Deutschland rund 2000 Sachverständige im Bereich Kfz Schadengutachten.
DEKRA Info
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.