Markt

Weihnachtsmarkt Iphofen

Neues Konzept soll begeistern: Beim Iphöfer Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember wird die Lange Gasse zur "Weihnachtsgasse".
Authentische Weihnachtsstimmung ist beim Iphöfer Weihnachtsmarkt am 2. Adventswochenende garantiert. Foto: Richard Schober
 
von PR-REDAKTION
Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Iphofen findet am Samstag, 3. Dezember, von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember, von 11 bis 18 Uhr statt. Erstmals dient das neue Dienstleistungszentrum mit seinem Mix aus Tradition und Moderne und idyllischen Innenhöfen als Veranstaltungsort und auch in der Langen Gasse wird es weihnachtlich.
Über 50 Aussteller laden zu einem Bummel rund um das festlich geschmückte Dienstleistungszentrum, den Rathausvorplatz, in den Rathauskeller, in die Vinothek sowie in die Lange Gasse ein.


Breite Angebotspalette

Das Angebot reicht von vielfältigem Kunsthandwerk, dekorativer Weihnachtsfloristik, Gebasteltem und Nützlichem bis hin zu kulinarischen Spezialitäten wie Wildbratwürste, hausgemachte Kartoffel- und Gulaschsuppe, Rostbrätl, Steakbrötchen, Waffeln und Crêpes. An einer heißen Feuerzangenbowle oder fränkischem Glühwein kann man sich die kalten Finger wärmen. Weihnachtlich geht es auch in der Vinothek zu. Bei einem Bummel durch die geschmückte Galerie oder den Gewölbekeller kann man schon Geschenke für Weihnachten aussuchen oder einfach das geschmackvolle Ambiente genießen.
Das Team der Stadtbücherei St. Veit ist ebenso mit dabei wie die Damen des Katholischen Frauenbundes, die im Torhaus des Altenbetreuungszentrums Kaffee und Kuchen anbieten.
Ein Lichterpfad führt vom Marktplatz in die Lange Gasse, die in diesem Jahr erstmals zur "Weihnachtsgasse" wird. Hier können liebevoll genähte Handarbeiten, Schmuck und Geschenke in gemütlicher Atmosphäre eingekauft werden.


Stimmungsvolles Ambiente

Ein kleiner Mittelalter-Weihnachtsmarkt direkt beim Winzer präsentiert sich im romantischen Innenhof des Weinguts Ilmbacher Hof. Zahlreiche Künstler und Handwerker, ein fröhliches Kinderprogramm, ein Lichtermeer aus handgefertigten Schmelzfackeln und natürlich Kulinarisches verwandeln das Weingut in ein weihnachtliches Ambiente. Die Dr. Karl-Heinz-Spielmann Gesamtschule präsentiert dort einen mittelalterlichen Weihnachtsstand mit liebevoll gestalteter Handwerkskunst der Schüler. Der Erlös fließt in den Sozialfond der Schule.
Der Iphöfer Weihnachtsmarkt ist ein vorweihnachtliches Highlight. Egal, ob vom Bauhof kreativ gestaltete Dekoration, die dem Markt ein besonderes Flair verleiht, oder weihnachtlich beleuchtete Buden - die Macher des Iphöfer Weihnachtsmarktes bemühen sich besonders um authentische Weihnachtsstimmung. red
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.