Weihnachten

Pelzmärtelmarkt in Helmbrechts

Der 23. Helmbrechtser Pelzmärtelmarkt findet 2016 am zweiten Adventswochenende statt.
Auch in diesem Jahr kommt der Pelzmärtel zu dem nach ihm benannten Markt nach Helmbrechts und bringt seinen Engel mit. Seine Ansprache hält er diesmal aber nicht auf dem Rathausbalkon (wo das Bild im letzten Jahr entstand), sondern an der Feuertreppe des Stoffwerks.
 
von PR-REDAKTION
Zum 23. Helmbrechtser Pelzmärtelmarkt in Helmbrechts stehen gleich zwei Änderungen und eine Premiere an. So findet die Veranstaltung diesmal am zweiten Adventswochenende statt und beginnt erstmals mit einer von "Helmbrecht aktiv" und anderen Vereinen abgehaltenen Weihnachtsparty am Samstag, 3. Dezember von 18 bis 22 Uhr auf dem Freigelände an der der Alten Weberei. Zum ersten Mal ist heuer auf diesem Platz an der Friedrich-Ebert-Straße das kreisförmige Budendorf aufgebaut. Dort bieten am 4. Dezember von 13 bis 18 Uhr Händler, Kunsthandwerker und Vereine schöne und originelle, zu Weihnachten passende, Artikel, oft Unikate, an. Viele der Sachen eignen sich bestens als Geschenke. Aber es gibt auch Imbisse und süße Leckereien.
Vertreten sind wieder die Helmbrechtser Strickerinnen, die selbst angefertigte Produkte verkaufen, der Erlös kommt dem Tierheim Pfaffengrün zugute. Die Handarbeiterinnen gestalten übrigens auch Krippenfiguren aus Wolle. Diese werden Teil einer Ausstellung in den Schaufenstern des Stoffwerks sein. Hier dürfen die Besucher unterschiedliche Krippen betrachten, so präsentiert der Kindergarten der Arbeiterwohlfahrt ein aus Duplo- und Legosteinen geformtes Exemplar. Darstellungen mit der Heiligen Familie im Bethlehem- Stall aus Origami sowie ebenso liebevoll orientalische und fränkische Krippen sind ebenfalls im aufgebauten Krippenweg zu sehen. Die Freifläche ziert eine eigens für den Pelzmärtelmarkt von Auszubildenden der Oberweißenbacher Schreinerei Reikanhas angefertigte große Holzkrippe. Dank des Sponsorings von Sparkasse und VR Bank konnte "Helmbrechts aktiv" dafür ca. 60 cm hohe Figuren anschaffen. Die Firma Blumenzauber Schmitt erklärte sich bereit, die Krippe mit natürlichem Zubehör wie Moos und Zweigen zu schmücken.
Kreativ beteiligen sich auch die einheimischen Kindergärten und der Kinderhort an der Dekoration der Fläche. Die Mädchen und Jungen gestalten Weihnachtsbäume. Mit darstellerischer Kunst warten sowohl Musiktalente der Otto-Knopf-Grundschule wie auch der Schauspieler der Mittelschule Helmbrechts am zweiten Advent auf, sie zeigen auf dem Freigelände (um 15.15 Uhr und um 16.30 Uhr) Vorführungen. Diese Darbietungen sind auch im an diesem Tag geöffneten Oberfränkischen Textilmuseum zu sehen, außerdem können die Besucher der Einrichtung an diesem Tag auch Handwerker bei ihrer Arbeit beobachten.
Doch zurück zum Pelzmärtelmarkt. Am frühen Nachmittag begrüßt Bürgermeister Stefan Pöhlmann die Gäste im Budendorf, um 16 Uhr lädt dort die "Villa Weiss" an ihrem Stand zum Singen in einem Mitmachchor ein und um 17 Uhr erscheint der Namensgeber des Marktes, begleitet von seinem Weihnachtsengel, hält eine kurze Ansprache an Kinder und Erwachsene und verteilt anschließend kleine Geschenke an die Mädchen und Buben.
Wenn das Wetter passt, dürfte es auch auf dem neuen Platz wieder ein sehr romantischer Markt werden. Für Aufenthalt und anregende Gespräche bei Glühwein oder Kinderpunsch, Bratwürsten oder Plätzchen, stehen zu Stehtischen umgewandelte Ölfässer bereit.
Die Terminverlegung des Helmbrechtser Pelzmärtelmaktes begründen die Organisatoren auch damit, dass eine Woche vorher viele ähnliche Veranstaltungen stattfinden, in anderen Städten teilweise verkaufsoffener Sonntag ist und am zweiten Adventssonntag mehr Anbieter vor Ort sein können. wb
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.