Advent

Adventszauber in der Region

Die Weihnachtszeit ist voller Geschichten. Setzen Sie sich mit Ihren Liebsten zusammen und genießen Sie den Advent.
Handgemachtes schmeckt am besten - Gabriele Block erfüllt Ihre Wünsche.  Fotos: PR
 
von PR-REDAKTION
Die Weihnachtszeit ist voller Geschichten. Geschichten über die Menschwerdung Christis, über die mühevolle Herbergssuche von Maria und Joseph, über das Leben der Tiere im winterlichen Wald und über Familien, die sich in diesen kalten Tagen zusammenfinden, was das Herz wärmt und freut. Kinder sind dankbare Zuhörer. Die Erwachsenen müssen sich nur einmal Zeit nehmen - nicht an die noch zu erledigenden Einkäufe denken, nicht an die Weihnachtspost, die verschickt werden will und auch nicht an die noch fehlende Dekoration für den Weihnachtsbaum. Klar, das ist wichtig. An Heilig Abend, dem Fest der Feste will all das erledigt sein, um mit einem guten Gefühl Weihnachten feiern zu können. Wichtig ist aber auch in diesen Tagen, sich für den Nachwuchs Zeit zu nehmen und die Geschichten hervorzukramen, von denen wir schon als Kinder erfahren haben.
Zerstreuung gibt's genug. Gerade für den Nachwuchs. Die Flimmerkasten in allen möglichen Formaten drängen sich in den Alltag und die Eltern müssen zusehen, dass das Spiel mit Super Mario oder Minecraft ein Ende nimmt. Von der virtuellen Welt gibt's später, im Jugend- und Erwachsenenalter, sicher noch mehr. Aber gerade jetzt darf es gerne einmal ganz klassische Unterhaltung sein.


Der kleine Elch

Wer von den Erwachsenen denkt, die Kinder interessiert's nicht, wird überrascht sein. Schnell sammeln sich alle, um der Geschichte vom Elchjungen zu lauschen, das sich im Winterwald verirrt. Die Geschichte geht natürlich gut aus, denn selbst junge Elche sind im Wald zuhause und können gut mit Einsamkeit umgehen. Bei so viel Spannung vergeht die halbe Stunde Vorlesen wie im Flug und alle waren andächtig dabei. Erneute Vorlese-Runde erwünscht? Hier kommt ein klares Ja, was den Vorleser schon insgeheim nach der nächsten Geschichte Ausschau halten lässt. Wenn gemeinsam etwas erlebt wird, kann die (Vor-)Weihnachtszeit richtig schön und harmonisch sein.
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.