termine

Veranstaltung

Weinfest Nenzenheim

Am 22. April sowie vom 28. April bis zum 1. Mai findet der Auftakt der Weinfest-Saison in Nenzenheim statt - bereits zum 40. Mal!
Weinprinzessin Christina I. (Hartmann) präsentiert beim Nenzenheimer Weinfest wieder die Weine des Tannenbergs.  Foto: Lechner
 
von PR-REDAKTION
Einen runden Geburtstag feiert man traditionell etwas größer. Und da der Nenzenheimer Weinbauverein im Jahr 2017 nicht nur 65 Jahre alt wird, sondern auch zum 40. Mal das Weinfest gemeinsam mit dem Sportverein veranstaltet, hat sich die Weinfestgemeinschaft besonders ins Zeug gelegt. Beatabend wie früher, Stimmungsrock, ein Abschied alter Bekannter sowie ein Rock-Gottesdienst sind die Highlights, zu denen Weinprinzessin Christina I. (Hartmann) einlädt.


"Reuscher nehmen Abschied"

Am 22. April sowie vom 28. April bis zum 1. Mai kommen im Iphöfer Stadtteil im Festzelt am Festplatz wieder tausende Besucher zusammen. Es sind nicht nur die leckeren Tropfen vom Hüttenheimer Tannenberg, der heimischen Lage, in der die Nenzenheimer Winzer ihre Reben pflegen, die dann locken. Nach jahrelanger Pause wird es am Samstag, 22. April, wieder einen Abend mit einer klassischen Live-Rockband geben, der das Etikett "Classic Rock Night" zurecht trägt. Mit "First Generation Number Nine" kommt eine Band ins Festzelt, die bereits ein Dutzend Male in den vergangenen Jahrzehnten für ein volles Haus und Stimmung gesorgt hat. Im Gepäck haben die gestandenen Musiker jede Menge Hits aus 40 Jahren Rock-Geschichte, bei der Jung und Alt abfeiern können. Zum Auftakt des eigentlichen Weinfests am Freitag, 28. April, spielen dann zur Eröffnung die Großlangheimer Musikanten. Bereits ab 19.30 Uhr kommen im Festzelt die Weinhoheiten der Region mit Vertretern aus Politik und Gesellschaft zusammen. Eine Premiere wird tags drauf gefeiert, wenn die bekannte Stimmungsband "Würzbuam" aufspielt und dabei zeigt, wie gut sich Rock-Gitarre und Lederhose vertragen können. Der Sonntag, 30. April, gehört ab 11 Uhr den Mittagessens-Gästen und von 13.30 bis 18 Uhr den Freunden der gepflegten Blasmusik, die von der Blaskapelle Krassolzheim serviert wird. Ebenfalls ab 13.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Ab 19.30 Uhr heißt es dann Abschied nehmen - die "Reuscher Musikanten" laden zur "Goodbye Party", bei der sie zum letzten Mal bei einer solchen Veranstaltung für Stimmungskracher sorgen. Nenzenheim und die "Reuscher" - das war jahrzehntelang Kult, und den gilt es jetzt noch ein letztes Mal zu zelebrieren.


Weincocktails in der Bar

Völlig andere Töne werden am 1. Mai ab 10 Uhr angeschlagen: Zum ersten Mal in der 40-jährigen Geschichte des Weinfests wird es einen Gottesdienst im Festzelt geben. Und kein gewöhnlicher: Denn Matthias Schenk, Bandleader der Hardrock-Gruppe "Shylock" wird mit Band die eigens für den "Rock mit dem Herrn"-betitelten Rock-Gottesdienst geschriebenen Lieder auf die Bühne bringen. Pfarrer Mathias Subatzus übernimmt den liturgischen Teil, die Band spielt dazu ihre mit deutschen Texten versehenen, mitreißenden Songs. Gemütlich geht der Tag weiter, wenn ab 11 Uhr zum Mittagstisch sowie ab 13.30 Uhr wieder zu Kaffee und Kuchen ins Festzelt eingeladen wird. Von 14 bis 20 Uhr spielt die Blaskapelle aus Oberscheinfeld zum Weinfestausklang auf. Neben einem reichhaltigen Angebot an Speisen der Metzgerei Rösch aus Birkenfeld finden die Gäste in Nenzenheim ein zahlreiches Angebot von Weinen aus dem Weinparadies Franken. In der Weinbar gibt es zudem neben Wein-Spezialitäten auch drei Weincocktails, die zum Probieren und weiteren Verweilen in der Bar einladen. Platzreservierungen sind nur über www.weinfest-nenzenheim.de möglich. cle
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.