Veranstaltung

Herbstfest und Verkaufsoffen Neustadt/Aisch

Die Werbegemeinschaft NEA-AKTIV lädt vom 23. bis 25. September zum 35. Herbstfest Neustadt/Aisch mit verkaufsoffenem Sonntag ein.
Bürgermeister Klaus Meier (links) und Reinhard Wendel, Vorsitzender der Werbegemeinschaft NEA-AKTIV, mischen sich gern unter die Besucher.  Foto: Rainer Fritsch
 
von PR-REDAKTION
Beim 35. Herbstfest von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. September, erwartet die Besucher ein großes Angebot an Kultur-, Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten. Konzerte und Bilderausstellung, sportliche Events, Attraktionen für Kinder, verkaufsoffener Sonntag, Automeile und ein großer Biergarten am Marktplatz versprechen ein Wochenende, an dem keine Langeweile aufkommen dürfte.
Mit einem Openair-Konzert der Gruppe "Ziacho" wird das 35. Herbstfest am Freitag um 19 Uhr eröffnet. Die Gruppe aus Beratzhausen begeisterte mit ihrem Mix aus Volksmusik, Schlager, Country und fränkische Popmusik bereits bei der Kultur- und Einkaufsnacht; für das Konzert am Marktplatz wird kein Eintritt verlangt.


Kult-Rockband

Am Samstag folgt ab 19 Uhr "Motion-Sound", die legendäre Kult-Rockband aus Franken, die vor vier Wochen beim Altstadtfest in Höchstadt begeisterte. Die Band wurde 1974 von Kurt Reis aus Heßdorf gegründet; aus der Gründungszeit sind neben Kurt noch Claus Pohan und Robert Puritscher dabei. Vor drei Jahren kam Peter Großhäuser dazu. Die Band hat in ihren Programm die Rockklassiker u. a. von CCR, Deep Purple, Kiss und Status Quo im Programm und zu Liedern wie "Verdammt lang her" oder "Tausend Mal berührt" singen alle begeistert mit. Bei keiner anderen Band sieht man so viele Tänzer vor der Bühne.
Am Sonntag um 13 Uhr wird das Herbstfest von Bürgermeister Klaus Meier und Reinhard Wendel am Marktplatz offiziell eröffnet. Es spielt die "Blaskapelle Marktbergel". Die Geschäfte haben von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Eine der vielen Attraktionen ist die Automeile für alle Fans blitzender Karossen. Wer ausführliche Informationen zu den ausgestellten Modellen wünscht, wendet sich an die Experten aus dem Handel.


Schnell zum Karpfenangeln

Um 17.30 Uhr beginnt das Karpfenangeln am Marktplatzbrunnen. Lose gibt es in den Geschäften bis 17 Uhr. Insgesamt werden 300 Preise im Wert von 3000 Euro verlost. Der Skiclub Neustadt sorgt für ein abwechslungsreiches Sportangebot, das sich an Jung und Alt gleichermaßen richtet. So gibt es unter anderem Inline Slalom, Waveboardparcours, Gleichgewichtsbrett und Slackline.
Die Modenschau im Wäschehaus Ströbel dürfte vor allem die Frauen interessieren, wobei nicht auszuschließen ist, dass bei Dessous und Nachtwäsche auch die Herren der Schöpfung mehr als einen Blick riskieren. Die Modenschau findet stündlich statt.
Der Nachwuchs tobt sich auf der Hüpfburg und beim Bungee-Jumping in der Bamberger Straße aus, während die Erwachsenen die Ausstellung "Neustadt verändert sein Gesicht" von Jürgen Schülein in der Sparkasse besichtigen.
Kaffee und Kuchen gibt es übrigens am Marktplatz und in der Parkstraße, wo der Oberlin Kindergarten seinen Stand aufgebaut hat.


Es geht aufwärts

Die Zusammenarbeit von Stadt und Werbegemeinschaft trägt Früchte, denn Neustadt/Aisch erlebt eine stete Aufwärtsentwicklung in den letzten Jahren. Die Kreisstadt zählt seit März über 13 000 Einwohner, was für ihre Attraktivität spricht. Die Bürger schätzen offenbar die gute Infrastruktur mit Schulen, Ärzten, Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitbeschäftigungen und Arbeitsplätzen sowie die zentrale Lage am Schnittpunkt von B 8 und B 470.
Die Werbegemeinschaft wurde am 15. September 1981 mit 15 Mitgliedsbetrieben gegründet; aktueller Stand sind 90 Mitgliedsbetriebe. Vorsitzender ist Reinhard Wendel, seine zwei Stellvertreterinnen Claudia Münz und Elisabeth Seeg-Probst. 2005 wurde das Bonuspunktesystem mit der NEA-CARD eingeführt. Vor genau zwei Jahren konnte die Werbegemeinschaft zusammen mit Bürgermeister Klaus Meier ihren größten gemeinsamen Erfolg feiern: die Auszeichnung der Stadt mit dem Prädikat "1a-Einkaufsstadt". Rainer Fritsch
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.