shopping

Michelauer Einkaufskorb

Bummeln, Einkaufen, Schlemmen und Genießen

In Michelau ist am 30. April verkaufsoffener Sonntag. Es gibt wieder Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 100 Euro zu gewinnen.
Auf der Hüpfburg herrscht Hochbetrieb.  Fotos: Klaus Gagel
 
von PR-REDAKTION
"Wie viele beleuchtet Geh- und Radwege gibt es in der gesamten Gemeinde Michelau i.OFr.?" so lautet die Gewinnspielfrage der Werbegemeinschaft "Michelauer Einkaufskorb am verkaufsoffenen Sonntag, 30. April. Wer die richtige Antwort weiß, der kann damit Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von maximal 100 Euro gewinnen. Doch nicht nur deshalb lohnt es sich den Sonntag zu einem Einkaufsbummel in der Korbmachergemeinde zu nutzen.
"Michelau kracht auf" heißt es wieder seitens der Werbegemeinschaft. Und hinter diesem markigen Spruch verbergen sich so angenehme Tätigkeiten wie Bummeln, Einkaufen, Schlemmen und Genießen. Spiel und Spaß verspricht der Sonntag auch für die Kinder.


Kostenlose Parkplätze

Los geht es offiziell am Sonntag, ab 12 Uhr. Doch schon vorher ist der Bereich um die Kirche für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Es bestehen jedoch gut ausgeschilderte Umleitungen. Für die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags stellt die Sperrung allerdings kein Problem dar. Auf dem Anger in Michelau stehen Parkplätze in großer Zahl kostenlos zu Verfügung.
Vom Anger aus sind es nur wenige Schritte bis zur bekannten "Schlemmermeile". Hier bietet die Michelauer Gastronomie ihre Spezialitäten an. Da sollte für jeden Feinschmecker das Richtige dabei sein. Bis in die Abendstunden hinein werden die Gäste von DJ Wichwahn musikalisch unterhalten. Damit kann man bei guter Musik und hoffentlich strahlendem Frühlingssonnenschein auch den Nachmittag wunderbar genießen.


Neuheiten und Schnäppchen

Die Mitgliedsgeschäfte der Werbegemeinschaft, die man unschwer am Emblem "Blauer Einkaufkorb" erkennen kann, bieten am verkaufsoffenen Sonntag zahlreiche Angebote, Neuheiten und Schnäppchen zu Sonderpreisen an. Auch hier regiert die Vielfalt, denn die verschiedensten Branchen haben sich zum Michelauer Einkaufskorb zusammengeschlossen.
Die Rundreise lohnt sich, gehören doch zur Werbegemeinschaft namhafte Bekleidungshäuser, Bäckereien und Gärtnereien, Buchhandlungen, Elektrofachgeschäfte, Spielwarengeschäfte und Optiker, Metzgereien und Einkaufsmärkte, um nur einige der rund fünfzig Mitgliedsgeschäfte zu nennen. Dabei sollte man auch die Modegeschäfte im benachbarten Schwürbitz nicht vergessen.


Hüpfburg und Würmchenzug

Ganz besonders hat man beim Michelauer Einkaufkorb auch an die Kinder gedacht. Eine große und eine kleine Hüpfburg sind vor Ort und der Würmchenzug dreht ratternd seine Runden. Spannend ist auch ein Besuch bei der Jugendfeuerwehr, die nicht nur ihre Fahrzeuge ausstellt, sondern auch die Besucher mit Vorführungen unterhält.
Auch für modebewusste Damen wird es interessant: Um 15 Uhr gibt es zwischen dem Gasthof Krone und dem Geschäft von EP Rosenbauer eine Vorführung von Pias Salon Hairstyling - und welche Frau hat nicht ein ganz besonderes Verhältnis zu ihren Haaren.
Zu den Besonderheiten des Nachmittags gehört auch der "Markt-Pass". Den kann man, ähnlich wie bei der Treuepassaktion im Juli und im Dezember, bei Einkäufen am verkaufsoffenen Sonntag abstempeln lassen. Für je fünf Euro Umsatz gibt es einen Stempel, allerdings nur am 30. April. Die Ziehung erfolgt anschließend an die Ziehung zum Gewinnspiel gegen 17 Uhr auf der Schlemmermeile.
Während man beim Gewinnspiel Einkaufsgutscheine im Wert von 100 und 50 Euro sowie weitere Preise der Mitgliedsgeschäfte gewinnen kann, gibt es als Preise für den Markt-Pass Gutscheine der Einkaufskorb-Gastronomie. kag
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.