ortsportraet

Ortsporträt Redwitz

"Die Bürger schätzen die Vereinsvielfalt"

Redwitz punktet mit zentraler Lage, günstigem Bauland, guter Infrastruktur und einem geselligen Vereinsleben.
Die evangelische Pfarrkirche St. Ägidius mit dem angrenzenden Schloss gehört zu den Sehenswürdigkeiten.  Fotos: Harald Koch
 
von PR-REDAKTION


Interview mit Ralf Reisenweber, Zweiter Bürgermeister

Wo sehen Sie Redwitz in zehn, in 20, in 30 Jahren?
Redwitz sehe ich weiterhin als Industrie- und Wohnstandort mit guter Infrastruktur, aber in die Zukunft kann ich nicht blicken.

Welche großen Pläne stehen in den nächsten Jahren für Sie an erster Stelle?
Verwirklichung des Bürgerhauses im alten Gutmann-Gebäude. Barrierefreies Redwitz. Vervollständigung der Versorgung mit schnellem Internet für die Gemeinde und Ortsteile.

Welche Stärken, welche Schwächen hat Redwitz?
Stärken sind der Kindergarten und die Schule vor Ort, eine ausreichende Versorgung mit Ärzten und Apotheke sowie gut funktionierende Gewerbebetriebe, ein Schwimmbad und Sportstätten. Schwächen sind der schwindende Einzelhandel und das Gaststättengewerbe.

Wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Lage von Redwitz? Was müsste getan werden, um den Ort weiter voranzubringen?
Wichtig wäre eine Autobahnanbindung (B 173 neu), um weitere Gewerbebetriebe in Redwitz anzusiedeln.

Was ist Ihrer Meinung nach derzeit das wichtigste Thema in Redwitz?
Die Vollendung der Ortskernsanierung in Redwitz.

Was mögen Sie persönlich an Redwitz am liebsten und warum leben Sie gerne in diesem Ort?
Redwitz hat eine zentrale Lage, es liegt mittig von Lichtenfels, Coburg, Kronach.
Ich persönlich schätze die Natur, mit Seen, Biotop und Waldnähe.

Was glauben Sie, schätzen die Redwitzer am meisten an ihrem Heimatort?
Die Bürger schätzen die Vereinsvielfalt und ihre zahlreichen, geselligen Feste und die gut funktionierende Infrastruktur.

Ein junges Ehepaar möchte vielleicht nach Redwitz ziehen und wendet sich an Sie als Bürgermeister. Mit welchen Argumenten überzeugen Sie die Interessenten, in den Ort zu ziehen?
Redwitz lockt mit günstigem Bauland, zusätzlich gibt es eine Familienbauförderung durch die Gemeinde. Sie finden alles vor: Kinderbetreuung, Arbeitsplätze und für das Alter ein Wohnheim für Senioren.

Familienfreundlichkeit ist für viele Bürger sehr wichtig. Wie ist Redwitz bei diesem Thema aufgestellt? Was wird speziell für Kinder und Jugendliche angeboten?
Im neuen Bürgertreff ist ein Jugendtreff in Planung. Viele Vereine sind in der Jugendarbeit sehr engagiert. Das familienfreundliche Freibad lädt im Sommer zum Erholen ein.

Die Zahl der älteren Menschen steigt stetig an. Was tut Redwitz für seine Senioren?
In Redwitz gibt es für Senioren ein Seniorenzentrum mit Filmnachmittagen und einem Handarbeitskreis, Barrierefreiheit und unser Seniorentaxi. Zusätzlich lädt der VdK Ortsverband zu vielfältigen Aktionen und Fahrten ein.

Zum Abschluss: Formulieren Sie in einem Satz, was Redwitz besonders macht.
Redwitz ist eine lebens- und liebenswerte Gemeinde mit viel Zukunftsperspektive.


Wissenswertes über Redwitz

Einwohner: 3475 (Stand: Dezember 2016)

Fläche: 1465,88 Hektar

Gemeinderat mit Fraktionen: 16 Mitglieder: 8 Sitze CSU, 4 Sitze Freie Wähler, 4 Sitze SPD

Bürgermeister:
1. Bürgermeister: Christian Mrosek (CSU)
2. Bürgermeister: Ralf Reisenweber (CSU)
3. Bürgermeisterin: Karin Hafermann (CSU)

Vereinsleben: 48 Vereine im Gemeindegebiet

Freie Bauplätze: In Redwitz und den Ortsteilen Unterlangenstadt, Obristfeld, Trainau und Mannsgereuth stehen Baugrundstücke zur Verfügung; Ansprechpartner ist Markus Pätzold, Tel. 09574/622423

Kindertagesstätten: Evangelische Kindertagesstätte "Grünschnabel", Gässla 25, in Redwitz mit einem viergruppigen Kindergarten (Tel. 09574/9117) und dreigruppiger Kinderkrippe (Tel. 09574/654594); eingruppiger AWO-Kindergarten, Redwitzer Str. 36, in Mannsgereuth (Tel. 09264/7043); Kinderhort "Clever Kids" (Träger: evang. Dekanat), Kronacher Str. 55, in Redwitz (Tel. 0151/53804488)

Schulen: Albert-Blankertz-Grund- und Mittelschule, Kronacher Str. 55, in Redwitz, Tel. 09574/652910

VHS-Ansprechpartner: Hauptstelle Redwitz/Marktzeuln, Jutta Stark, Tel. 09574/4004

Weitere Ansprechpartner:
Seniorenbeauftragter: Dieter Werthmann, Redwitz
Jugendbeauftragter: Franz Kolb, Redwitz
Jugendbeauftragte: Eva Deuerling, Redwitz

Homepage: www.redwitz.de
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.