ortsportraet

Ortsporträt

"Das Leben in Weismain ist bereichernd"

Bürgermeister Udo Dauer schwärmt für Weismain. Wunderbare Natur, Ausbau der Infrastruktur, Familienangebote und vieles mehr locken in die Jurastadt.
Blick in die Weismainer Altstadt. Fotos: Harald Koch
 
von PR-REDAKTION


Interview mit Bürgermeister Udo Dauer

Wo sehen Sie Weismain in zehn, in 20, in 30 Jahren?

Das ist in Anbetracht des demographischen Wandels, der uns vorhergesagt wird, keine leichte Frage. Ich stelle mir eine florierende und quirlige Kleinstadt vor, die für Einheimische wie für Touristen gleichermaßen attraktiv ist. Wenn es gelingt, unsere Infrastruktur langfristig auf einen modernen und zeitgemäßen Stand zu bringen, ist vieles gewonnen, um als Wohn- oder Arbeitsort attraktiv auch zukünftig zu sein.

Welche großen Pläne stehen in den nächsten Jahren für Sie an erster Stelle?

Das momentan größte Projekt ist natürlich die Verlegung der Staatsstraße 2191, die gerade anläuft. Bis 2019 wird an der neuen Straße gebaut werden. Weitere dringende Arbeiten, die anstehen, sind exemplarisch die Sanierung der maroden Wasserleitungen und der Kanäle in der Kernstadt, der Einbau eines Fahrstuhls im Rathaus, die Sanierung der Turnhalle der Grundschule aber auch die Erschließung des Gewerbegebietes "Feldteile" sowie des Baugebietes "Burgleite". Auch der weitere Breitbandausbau steht mit an vorderster Stelle.

Welche Stärken, welche Schwächen hat Weismain?

Eine besondere Stärke ist sicher die herrliche Natur, in der die Stadt Weismain liegt. Das malerische Kleinziegenfelder Tal, das Bärental, der Kordigast oder der Görauer Anger sind Naturfreunden bestens bekannt. Schwächen sehe ich momentan in der Gestaltung des Stadtbilds, bei den Einkaufsmöglichkeiten sowie im Bereich der Gaststätten. Es wäre schön, mehr Geschäfte und Gastronomie am Ort zu haben.

Wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Lage von Weismain? Was müsste getan werden, um den Ort weiter voran zu bringen?

Eine leere Stadtkasse schränkt natürlich die Entwicklungsmöglichkeiten ein. Aber die Verlegung der Staatsstraße und ihre Verlängerung über den Jura werden den Wirtschaftsstandort Weismain aufwerten und ihm neue Impulse geben. Von der Beruhigung des Kleinziegenfelder Tals, die die Straßenbauprojekte mit sich bringen werden, verspreche ich mir eine Belebung des Tourismus, denn das Tal wird besonders von Wanderern und Kletterern gerne besucht. Das schnelle Internet ist ebenso ein Standortfaktor wie attraktive Gewerbeflächen - beides bietet die Stadt Weismain bereits.

Was ist Ihrer Meinung nach derzeit das wichtigste Thema in Weismain?

Meiner Ansicht nach ist dies der Bau der neuen Umgehungsstraße. Viele haben sehnlichst auf den Baubeginn gewartet, während andere versuchten, dem Neubau Steine in den Weg zu legen. Ich wünsche mir, dass niemand nach der Fertigstellung unter übermäßigem Lärm oder anderen Beeinträchtigungen leiden muss und dass die Betroffenen später auch die positiven Seiten dieser Baumaßnahme sehen.

Was mögen Sie persönlich an Weismain am liebsten und warum leben Sie gerne in diesem Ort?

Besonders freut mich immer wieder das große ehrenamtliche Engagement, das es in Weismain überall gibt. Die Vereine sind sehr aktiv und bereichern unser Leben in vielerlei Hinsicht. Mancher schätzt das Leben in einer Kleinstadt vielleicht nicht besonders; ich empfinde es seit jeher als bereichernd, weil man mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern sehr eng in Kontakt stehen kann und so auf kurzen Wegen erfährt, wo es vielleicht Probleme gibt.

Was glauben Sie, schätzen die Weismainer am meisten an ihrem Heimatort?

Wer sich in Weismain häuslich niederlassen möchte, wird besonders die günstigen Grundstückspreise schätzen: Der Hausbau ist bei uns noch sehr erschwinglich. Viele leben ja gerne naturverbunden und im Grünen - hierfür ist Weismain ideal. Wenn ich mit anderen ins Gespräch komme, höre ich eigentlich immer wieder, dass es hier bei uns "sehr schön" ist.

Ein junges Ehepaar möchte vielleicht nach Weismain ziehen und wendet sich an Sie als Bürgermeister. Mit welchen Argumenten überzeugen Sie die Interessenten, in den Ort zu ziehen?

Familien mit Kindern werden sich in Weismain besonders wohl fühlen, weil wir zum Beispiel sehr moderne Kindergärten und Kindertagesstätten haben. Auch unsere Grundschule ist vor wenigen Jahren energetisch saniert worden. In der Stadtbücherei St. Martin im Kastenhof finden Kinder und Erwachsene die neuesten Bestseller, Filme und Hörspiele - das Medienangebot ist wirklich gut und umfangreich. Für die Freizeitgestaltung bieten sich außerdem die Aktivitäten unserer Kirchengemeinden, der Vereine oder die vielfältigen Veranstaltungen der Umweltstation des Landkreises Lichtenfels an.

Familienfreundlichkeit ist für viele Bürger sehr wichtig. Wie ist Weismain bei diesem Thema aufgestellt? Was wird speziell für Kinder und Jugendliche angeboten?

Familienfreundlichkeit beginnt für mich zum einen bei einem ausgezeichneten Service im Rathaus, den das Team unserer Stadtverwaltung gerne leistet. In den Kindergärten und Kindertagesstätten wird Kindern das nötige Rüstzeug für die Schulausbildung mit auf den Weg gegeben. Seit letztem Jahr gibt es in Weismain außerdem wieder ein Jugendforum, das ein offenes Ohr für die Wünsche unserer Kinder und Jugendlichen hat. Die Weismainer Jugendbeauftragte Janine Brunecker stellt jedes Jahr gemeinsam mit den Nachbarkommunen ein umfangreiches Ferienprogramm zusammen, dessen Veranstaltungen sich großer Beliebtheit erfreuen. Und wer einfach nur spielen oder toben möchte, ist auf den zahlreichen Spielplätzen im Stadtgebiet gut aufgehoben.

Die Zahl der älteren Menschen steigt stetig an. Was tut Weismain für seine Senioren?

Der Stadt Weismain liegt die Zufriedenheit der älteren Generation besonders am Herz. Seit 2012 haben wir einen rührigen Seniorenbeirat, der den Stadtrat und die Stadtverwaltung über die Wünsche und Bedürfnisse der Senioren informiert. Dies können zum Beispiel Absenkungen von Gehsteigen sein oder auch ein Einkaufsbus, der ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Supermarkt fährt. In Weismain gibt es außerdem ein modernes Seniorenzentrum und verschiedene Sozialdienste, die betreuen und pflegen. Auch der Neubau von barrierefreien oder barrierearmen Wohnungen ist mir wichtig.

Zum Abschluss: Formulieren Sie in einem Satz, was Weismain besonders macht.

Weismain ist eine kleine Jurastadt in reizvoller Landschaft, in der sich trotz knapper Kassen viel bewegt.


Wissenswertes

Einwohner:
4821 (Stand 31. Dezember 2015)

Fläche:
9015 Hektar

Stadtrat mit Fraktionen:
CSU, Gemeinschaft unabhängiger Bürger/Freie Wähler (GUB/FW), SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Offene Liste, Bürgerblock Weismain

Bürgermeister:
1. Bürgermeister Udo Dauer (CSU)
2. Bürgermeister Hans Schott (CSU)
3. Bürgermeister Michael Dreiseitel (SPD)

Vereinsleben:
105 Vereine

Freie Bauplätze:
Baugebiet "Kalkberg II": 3 Bauplätze;
Neubaugebiet "Krassach Süd": 4 Bauplätze;
Neubaugebiet "Modschiedel II": 1 Bauplatz;
Neubaugebiet "Schammendorf": 3 Bauplätze.
Für die Baugrundstücke besteht keine Bauverpflichtung. Ausgenommen ist das Baugebiet "Kalkberg II". Hier besteht eine Bauverpflichtung von fünf Jahren.
Weitere Auskünfte: Werner Zeis, Telefon 09575/9220-28.

Kindertagesstätten:
Katholischer Kindergarten Sankt Anna, Telefon 09575/7484
Städtischer Kindergarten Arnstein, Telefon 09575/980102
Haus für Kinder Modschiedel, Telefon 09220/200
Kindertagesstätte "Kinderzeit", Telefon 09575/981720
Schulkinderhort, Telefon 09575/982486.

Schulen:
Abt-Knauer-Grundschule Weismain, Bürgermeister-Rothlauf-Straße 8, Telefon 09575/7441, weiterführende Schulen in Altenkunstadt und Burgkunstadt.

VHS-Ansprechpartner:
Volkshochschule im Landkreis Lichtenfels, Hauptstelle Altenkunstadt/Weismain, Leitung: Stefan Deuerling, Telefon 09572/386848.

Weitere Ansprechpartner:
Jugendbeauftragte Janine Brunecker, Mobil 0171/8306889;
Weismainer Jugendforum, Arnas Giraitis, Mobil 01765/9939636;
Behindertenbeauftragter Horst Horn, Telefon 09575/871;
Seniorenbeauftragte Inge Motschenbacher, Telefon 09575/1730.

Homepage:
www.stadt-weismain.de
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.