neueroeffnung-jubilaeum

Neueröffnung

Neueröffnung Rhön Optik & Akustik

Gut hören und sehen: Rhön Optik & Akustik in Burkardroth feiert am Freitag und Samstag, 1. und 2. September, Eröffnung.
Augenoptikermeister Franz Göbel und Kollegin Liane Keller eröffnen am 1. September das Fachgeschäft Rhön Optik & Akustik am Marktplatz. Fotos: privat
 
von PR-REDAKTION
Mit seinem neuen Fachgeschäft Rhön Optik & Akustik schließt Augenoptikermeister Franz Göbel (35) ab Freitag, 1. September, eine wichtige Marktlücke in Burkardroth. "Künftig brauchen unsere Kunden für eine Brille oder ein Hörgerät nicht mehr kilometerweit in die nächste Stadt zu fahren." Unterstützung hat Göbel in der Augenoptikerin Liane Keller aus Burkardroth. Besonders vorteilhaft für die Kundschaft ist die Vielzahl kostenloser Parkplätze am Marktplatz und der barrierefreie Zugang zum neuen Fachgeschäft. Hier bietet Franz Göbel seinen Kunden auf 140 Quadratmetern Verkaufsfläche ein vielfältiges Sortiment von etwa 700 modischen Brillengestellen vieler namhafter Marken für jeden Geschmack und "alle Bereiche des täglichen Lebens" sowie erstklassige Brillengläser von Markenherstellern "Made in Germany". Göbel kennt sich in seiner Branche bestens aus, schließlich war er zuvor zehn Jahre für einen der größten deutschen Brillenglaslieferanten im Außendienst am Kunden tätig.


Wichtige Sinne

Hören und Sehen sind die wichtigsten, noch dazu stark verwandten Sinne. Somit war es für Franz Göbel naheliegend, in seinem Fachgeschäft beides miteinander zu verbinden, weshalb der Augenoptikermeister nach umfangreicher Zusatzausbildung auch noch die Ausübungsberechtigung der Handwerkskammer Unterfranken für die fachgerechte Hörgeräteanpassung erhielt. Bei Hörsystemen empfiehlt Göbel ausschließlich Markenprodukte deutscher Hersteller wie die der Firma Siemens. "Ich lege Wert auf Qualität, die jedoch nicht zwingend hochpreisig sein muss: Siemens bietet Hörsysteme für gesetzlich Krankenversicherte bereits auf Rezept."
Vor dem Verkauf kommt natürlich immer erst die fachgerechte Beratung. Denn gerade bei Brillengläsern ist es wichtig, für welchen Zweck - ob zum Arbeiten oder fürs Hobby, zum Fernsehen oder für die Arbeit am Computer - die Brille gebraucht wird. Bei der Auswahl des Brillengestells kommt es auf den Geschmack des Kunden und seinen Typ an. "Wir haben sogar Brillen aus echtem Holz oder aus dem 3D-Drucker."


Modernster Stand

Modern sind im neuen Burkardrother Fachgeschäft Rhön Optik & Akustik nicht nur die Vielzahl der Produkte, sondern auch die technischen Hilfsmittel, die zur optimalen Beratung und Messung von Seh- und Hörvermögen genutzt werden. "Unsere Geräte sind auf absolut modernstem Stand", versichert Göbel und zeigt beispielhaft sein VISIONIX-Messgerät zur Bestimmung der Sehstärke. Konnte früher die Sehkraft nur an einem Punkt des Auges gemessen werden, erstellt das neue Gerät "eine umfassende topographische Landkarte beider Augen. Zusätzlich sind weitere Messungen möglich, die zur Gesundheitsvorsorge des Auges dienen."


Terminvereinbarung

Um ein korrektes Ergebnis bei der Vermessung des Seh- oder Hörvermögens zu erreichen, empfiehlt der Fachmann einen Termin zu vereinbaren, denn eine Augenprüfung ist nicht in fünf Minuten erledigt. In Göbels Fachgeschäft herrscht Wohlfühlatmosphäre: Bei ausführlichen Beratungen gibt es auf Wunsch Kaffee. Damit auch die jüngsten Kunden gern zu ihm kommen, für die Rhön Optik & Akustik allein etwa 100 verschiedene, teilweise extrem biegbare Brillengestelle im Sortiment führt, ist im Laden eine Kinderspielecke eingerichtet. Göbel: "Gerade die Kinder sollen sich doch wohlfühlen."
Zur Eröffnung des Fachgeschäfts begrüßen Augenoptikermeister Franz Göbel und seine Kollegin Liane Keller am Freitag und Samstag (1. und 2. September) ihre Kunden und Interessierte jeweils ab 8.30 Uhr mit einem Glas Sekt und anderen Erfrischungen.
Rhön Optik & Akustik, Am Marktplatz 6, 97705 Burkardroth, Tel.: 09734/9347788, www.rhönoptikakustik.de.
Sigismund von Dobschütz
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.