neueroeffnung-jubilaeum

Jubiläum

90 Jahre Leuchsentaler Blasmusik

Beim Kreismusik- und Gautrachtenfest vom 8. bis 11. September feiert die Leuchsentaler Blasmusik ihren 90. Geburtstag.
Einen "Böhmischen Traum" präsentieren Anton Gälle und seine "Scherzachtaler" am Freitag in Mistelfeld. Der Eintritt ist frei.  Foto: PR
 
von PR-REDAKTION
Kreismusikfest und oberfränkisches Gautrachtenfest: die Leuchsentaler Blasmusik feiert vom 8. bis 11. September ihren 90. Geburtstag. Die Besucher im 3000-Mann-Zelt werden viele musikalische Highlights, Trachtendarbietungen, politische Prominenz, Modenschau und eine große Verlosung erleben.
Die Leuchsentaler Blasmusik ist eine Abteilung des Gesang- und Musikvereins Mistelfeld, der 1927 gegründet wurde. Seit rund einem Jahrzehnt haben sich die 25 Musikerinnen und Musiker mit ihren Dirigenten Norbert Brand der traditionellen Musik verschrieben. Viele bekannte Polkas und Walzer gehören genauso zum Repertoire wie eine stattliche Anzahl von Traditionsmärschen.


Eintritt frei

Mit dem oberfränkischen Gautrachtenfest und dem Kreismusikfest des Nordbayerischen Musikbundes will der Gesang- und Musikverein an die großen Erfolge von 1992, 1997 und 2002 anknüpfen, wo sich jeweils über Tausend Trachtler und Musiker in Mistelfeld einfanden. So soll auch der 90. Geburtstag in die Annalen des Vereins eingehen, denn das Programm kann sich sehen lassen: Zum Festauftakt wurden am Freitag Anton Gälle und seine "Scherzachtaler" eingeladen. Unter dem Motto "So schön klingt Blasmusik" wird nicht nur der legendäre "Böhmische Traum", der von Norbert Gälle komponiert wurde, zu hören sein. Der Eintritt ist frei.
Am Samstag werden zahlreiche Vereine und Gruppen traditionelle Tänze aufführen und ein unterhaltsames Programm gestalten. Dass dies gelingt, dafür werden die "Drogzapfn Buam" aus Berchtesgaden sorgen. Aber auch die Schalmeienkapelle aus Kamsdorf wird mit ihren "sonderbaren" Instrumenten zu hören sein. Die "Leuchsentaler" haben bei ihren Auftritten zwei Gesichter: zum einen tritt die Kapelle mit ihrer herkömmlichen weinroten Uniform auf, zum anderen präsentieren sich die Musiker als Bezirkstrachtenkapelle in der fränkischen Volkstracht, wie sie im Lichtenfelser Umland um die Jahrhundertwende getragen wurde.


Rund 40 Trachtenvereine

Wie beeindruckend echte Trachten sind, das wollen die Mistelfelder beim großen Trachtenfestzug am Sonntag zeigen. Rund 40 Trachtenvereine und Musikkapellen mit 1000 Teilnehmern werden zum Festzug erwartet, der vom Schirmherrntrio - den drei Bürgermeistern Andreas Hügerich, Sabine Rießner und Winfried Weinbeer - angeführt wird. Der farbenprächtige Festzug wird sich ab 13.30 Uhr durch die geschmückten Straßen von Mistelfeld bewegen. Bewegend wird auch der Gemeinschaftschor der Musikvereine werden. Am Abend kommt die politische Prominenz nach Mistelfeld: unter den Klägern der Kelbachtaler Blasmusik wird Minister Dr. Markus Söder den "Politischen Sommer 2017" kurz vor der Bundestagswahl ausklingen lassen.


Große Verlosung

Im Rahmen der Festtage veranstalten die Leuchsentaler schließlich am Montag ab 20 Uhr eine große Verlosung zugunsten von "Helfen macht Spaß". 30 Preise im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro werden für den guten Zweck verlost.
Jedes Los kostet einen Euro. Hauptpreis ist ein großes Boxspringbett im Wert von 1500 Euro. Eine abwechslungsreiche Modenschau mit drei heimischen Firmen - von Trachten über flippig bis elegant - rundet das Jubiläumsfest ab. Weitere Informationen unter www.Leuchsentaler.de. Martin Dirauf
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.