neueroeffnung-jubilaeum

Jubiläum

140 Jahre Gastwirtschaft Hopf

Die Gastwirtschaft Hopf in Stolzenroth feiert vom 14. bis 17. Juli ihr 140-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum wurde der Biergarten neu gestaltet.
Der neu gestaltete Biergarten wird am Samstag ab 17 Uhr offiziell eröffnet.  Foto: privat
 
von PR-REDAKTION
Die Gastwirtschaft Hopf blickt mit Stolz auf 140 Jahre gemütliche Gastlichkeit und fränkische Tradition zurück. Regina und Herbert Hopf nehmen dies zum Anlass, vom 14. bis 17. Juli mit ihren Gästen zu feiern. Zum Jubiläum wird am Samstag ab 17 Uhr auch der neu gestaltete Biergarten offiziell eröffnet. Seit 1877 wird im Hause Hopf von Generation zu Generation die Bewirtung von Gästen gepflegt. Nach der Chronik übernahm zu dieser Zeit der Brauer und Militärrentner Georg Hopf das Anwesen in Stolzenroth. Einst eine einfache dörfliche Bierwirtschaft, ist daraus heute ein professioneller Gastrobetrieb geworden, der keine Wünsche offen lässt. 1995 übernahm Herbert Hopf von seinem Vater Matthäus die Gastwirtschaft und führt sie seither selbständig. Im Herbst und Winter ist der Gasthof Hopf vor allem wegen seiner leckeren Karpfen eine bekannt gute Adresse.


Regional und nachhaltig

Denn nach einem ungeschriebenen Gesetz soll die fränkische Fischspezialität nur in den Monaten mit einem "r" verzehrt werden. Aber auch Wildgerichte - übrigens aus eigener Jagd - werden in dem Traditionsgasthof regelmäßig angeboten. Selbst gemacht, nach überlieferten Rezepten, regional und nachhaltig, dabei vieles aus eigenem Anbau - das haben sich die Wirtsleute Regina und Herbert Hopf samt ihrem treuen Mitarbeiterteam zu ihrem Leitfaden gemacht.
Dass die Außengastronomie viel Potenzial in sich birgt, erkannte Herbert Hopf schon bald. Vor mehr als 15 Jahren gestaltete er deshalb den Innenhof des Anwesens zum Biergarten um. Im Jubiläumsjahr wurde in den Biergarten erneut kräftig investiert. Das Ergebnis kann sich sehen und genießen lassen: Ein idyllischer Ort, der mit dem Einsetzen der Dämmerung noch an Flair gewinnt. In diesem stilvollen Ambiente werden neben deftigen Hausmacher-Brotzeiten mit selbst gebackenem Brot selbstverständlich auch warme Speisen serviert - all dies mit dem im Hause gewohnten freundlichen Bedienungsservice.


Live-Musik

Am Festwochenende können die Gäste Live-Musik von "Rainer" (Freitag), der "Pommersfeldener Heimatmusik" (Samstag) und "Tutti Frutti" (Montag) genießen. Evi Seeger
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.