essen-trinken

Sonderveröffentlichungen  // erleben  // essen-trinken

Jubiläum

Elf Jahre Café DaCaBo am Heumarkt

Mit Live-Musik und neuer Geschäftsführung feiert das Café DaCaBo am 22. April Geburtstag
Für Fans von Fernando Botero und kolumbianischem Flair: das Botero Frühstück.Fotos: Lisa Konstantinidis
 
von PR-REDAKTION
Die ,,Liegende Frau mit Frucht" ist neugierige Blicke gewohnt. Sie fällt einfach auf. Das Werk von Fernando Botero gehört ebenso zum Heumarkt wie das Café DaCaBo. Räumlich nur wenige Meter voneinander getrennt, ist die ,,Liegende" längst zum Markenzeichen des Cafés geworden. Im April feiert aber nicht nur Botero seinen 85. Geburtstag, sondern auch das DaCaBo blickt auf sein elfjähriges Bestehen zurück. Anlass genug für den Betreiber Harald Kurz-Brauner und seine neue Geschäftsführerin, Ilona Molinski, am Samstag, 22. April, ihren Gästen etwas Besonderes zu bieten: Neben leckeren Köstlichkeiten von der Speisekarte gibt es von 15 bis 18 Uhr Live-Musik.


Qualität, die man schmeckt

Der großzügige, sonnige Loungebereich lädt zum entspannten Genießen und gemütlichen Treffen mit Freunden ein. Auf der Karte finden sich neben regionalen und saisonalen Speisen für den Mittagstisch eine Reihe feiner Kaffeespezialitäten, Bio/Fairtrade Tees und hausgemachte Kuchen. Eine Hommage à Fernando Botero hat auch auf der großen Frühstückskarte einen Platz: Das Botero Frühstück lässt kolumbianisches Feeling aufkommen. Bei Wein- und Bierspezialitäten liegt der Fokus hingegen auf der Region - eine Auswahl an beliebten fränkischen (Bio-) Weinen und Bamberger Bierspezialitäten sorgt nach der Arbeit für einen angenehmen Ausklang des Tages. Und für alle, die Abwechslung mögen: Alle zwei Wochen lässt sich das Team des Cafés eine neue Wochenkarte mit außergewöhnlichen Kombinationen und interessante Speisen einfallen. Für die kleinsten Gäste ist im DaCaBo ebenfalls gesorgt.
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.