Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Schweinsteiger und Chicago verlieren 1:3 in Columbus

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire die nächste Auswärtsniederlage in der nordamerikanischem MLS hinnehmen müssen. Mit 1:3 (1:1) unterlag die Mannschaft bei Columbus Crew.
Bastian Schweinsteiger verliert mit Chicago Fire auswärts. Foto: Robin Alam
 

Chicagos Mittelfeldspieler Michael de Leeuw sorgte per Kopf in der 13. Minute für die 1:0-Führung der Gäste. Der Vorsprung währte nur fünf Minuten, ehe Crew-Stürmer Kekuta Manneh in der 18. Minute den Ausgleich erzielte. Nach der Pause stellten Justin Meram (73.) und Ola Kamara (88.) per Foulelfmeter den 3:1-Endstand her. Chicago bleibt trotz der dritten Auswärtsniederlage in Folge mit 41 Punkten auf dem zweiten Platz in der Eastern Conference. Columbus liegt mit nun 35 Punkten weiterhin auf Rang sechs im Osten. Bereits am Mittwoch geht es für Chicago zum nächsten Auswärtsspiel nach Kanada zu Montreal Impact.



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.