Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Probetraining

Ex-Clubberer Timo Gebhart trainiert bei 1860 München mit: "Möchte angreifen"

Der frühere Bundesliga- und FCN-Profi Timo Gebhart könnte bald für Zweitliga-Absteiger 1860 München auflaufen. Der 28-Jährige trainiert bei den Löwen mit.
Timo Gebhart spielte mit dem 1. FC Nürnberg in der Bundesliga. Foto: Andreas Gebert/dpa /Archiv
 
von DPA
Gebhart hat erstmals mit dem TSV 1860 München trainiert und seine Bereitschaft bekundet, dem jungen Team in der Fußball-Regionalliga zu helfen. "Ich möchte bei Sechzig angreifen, hatte jetzt genug Urlaub", sagte der 28-Jährige am Dienstag nach einer Einheit mit den "Löwen".

Für den Allgäuer, der in seiner Karriere 100 Bundesligaspiele und sogar sechs Einsätze in der Champions League vorzuweisen hat, ist es eine Rückkehr an die Grünwalder Straße: Bei 1860 war er von 2004 bis 2009 in den Nachwuchsteams aktiv. Zuletzt spielte er für Hansa Rostock. Zwischen 2012 und 2016 spielte Gebhart für den 1. FC Nürnberg. "Wichtig ist, mich hier gut einzufügen. Druck hat jeder, alle müssen ihre Leistung bringen - natürlich auch ich", sagte er.

1860-Trainer Daniel Bierofka hofft, mit Offensivmann Gebhart und dem Abwehrspieler Jan Mauersberger zwei Routiniers als Stabilisatoren in seinem sehr jungen Regionalligateam zu haben. Mauersberger stieg am Dienstag ebenfalls ins Training ein. Er könnte der einzige Spieler sein, der aus dem Profikader von 2016/17 dem Verein treu bleibt.

Verträge können erst gemacht werden, wenn die wirtschaftlichen Prüfungen nach dem Absturz aus Liga zwei abgeschlossen und die offenen Fragen geklärt sind. In dieser Woche will der TSV mit dem FC Bayern den Auszug aus der Allianz Arena fest vereinbaren.

zum Thema "1. FC Nürnberg"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.