Bundesliga-Aufreger

Brutale Grätsche gegen Augsburgs Kohr - fünf Spiele Sperre für Rodriguez

José Rodriguez von Mainz 05 ist für sein brutales Foul am Augsburger Dominik Kohr bestraft worden. Der Gefoulte hat inzwischen das Krankenhaus verlassen.
Dominik Kohr bleibt nach der brutalen Grätsche von José Rodriguez am Boden liegen. Foto: dpa
 
von DPA
Der Mainzer wird fünf Spiele gesperrt und erhält zusätzlich eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Dienstag. Kohr hatte bei der rüden Attacke des Spaniers am vergangenen Sonntag ein schweres Weichteiltrauma mit tiefer, offener und etwa 14 Zentimeter großer Wunde am freiliegenden Unterschenkelknochen erlitten.

Der Gefoulte wurde inzwischen operiert und verließ am Montag das Krankenhaus. Danach besuchte er das FCA-Team. "Das hat gut getan, er war schon wieder sehr positiv gestimmt", schilderte FCA-Trainer Dirk Schuster. Neuzugang Gojko Kacar könnte den Platz von Kohr im Auswärtsspiel gegen Bayer Leverkusen am Mittwoch (20.00 Uhr/Sky) einnehmen. "Wir wollen das Spiel gegen Bayer auch für Dominik Kohr gut bestreiten", sagte Schuster am Dienstag in Augsburg.

zum Thema "Fußball-Bundesliga"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.