Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth startet mit fünf Neuen in die Vorbereitung - Zulj fehlt

Mit fast allen Neuzugängen hat die SpVgg Greuther Fürth am Montag ihr Sommertraining aufgenommen.
Mit fast allen Neuzugängen hat die SpVgg Greuther Fürth ihr Sommertraining aufgenommen. Symbolfoto: dpa
 
von DPA
Bei der ersten Einheit des Fußball-Zweitligisten begrüßte Trainer Janos Radoki am Montag die Neulinge Philipp Hofmann, Timo Königsmann, Richard Magyar, Manuel Torres und Sebastian Ernst. Der am Wochenende von 1860 München verpflichtete Mittelfeldspieler Maximilian Wittek absolvierte am Vormittag den Medizincheck. Einzig Nik Omladic fehlte von den neuen Profis bei der Einheit, weil er noch Urlaub hatte.



Coach Radoki hofft, durch die Neuverpflichtungen die etlichen erfahrenen Abgänge kompensiert zu haben. "Wir haben das Vakuum an Führungsspielern aufgefüllt", sagte er dem "Kicker" (Montag). Für eine Prognose für die neue Spielzeit sei es zu früh, meinte er am Rande des Trainings. "Wir haben gute Leute dazubekommen. Aber ich muss auch sehen, was sie auf dem Platz umsetzen", sagte er.


Zulj fehlt beim Trainingsauftakt - Zukunft ungewiss

Ob Robert Zulj den Fürthern als Spielmacher erhalten bleibt, ist offen. Der Österreicher fehlte beim Training am Montag, weil er sich noch nicht über seine Zukunft entschieden habe, hieß es.

Die Franken bestreiten am Wochenende ihre ersten Testspiele gegen die unterklassige SpVgg Ansbach (Samstag/16.00 Uhr) und den VfR Aalen (Sonntag/16.00 Uhr).

zum Thema "SpVgg Greuther Fürth"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.