Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

SpVgg Greuther Fürth

2. Liga: Fürth holt Omladic, Magyar und Königsmann - Option bei Cigerci gezogen

Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth bastelt fleißig am Kader für die neue Saison. Neben drei Neuzugängen bleibt auch Tolcay Cigerci an Bord.
Nik Omladic (ganz rechts) hier beim Relegationsrückspiel der Braunschweiger gegen den VfL Wolfsburg wechselt von der Eintracht zur SpVgg Greuther Fürth. Foto: Peter Steffen/dpa
 
von DPA
Das Kleeblatt hat in den vergangenen Tagen auf dem Transfermarkt zugeschlagen und in Richárd Magyar, Nik Omladic und Timo Königsmann gleich drei neue Spieler verpflichtet. Außerdem wurde der Vertrag mit Tolcay Cigerci verlängert. Der Verein zog eine entsprechende Option.

Der 26-jährige Schwede Magyar wechselt von Hammarby IF zu den Fürthern. Der Innenverteidiger erhält einen Zweijahresvertrag. "Richárd kann auf dem Platz gut organisieren und wird uns mit seiner Qualität weiterhelfen", sagte Trainer Janos Radoki.

Aus Braunschweig kommt außerdem der slowenische Nationalspieler Nik Omladic. Der 27-Jährige wechselt ablösefrei nach Fürth und hat einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Da der Mittelfeldspieler noch bis zum Wochenende mit seiner Nationalelf unterwegs ist, kann die sportmedizinische Untersuchung aber erst anschließend durchgeführt werden. Omladic absolvierte 65 Ligaspiele für Braunschweig und erzielte dabei vier Tore.

Als weiterer Neuzugang kommt Timo Königsmann. Der 20 Jahre alte Junioren-Nationaltorhüter bekommt einen Zweijahresvertrag. Königsmann war zuletzt bei Hannover 96 unter Vertrag. Als fünfter Torhüter bei den Profis und der U23 stößt Jan Kowalewski aus der U19 dazu.

In der vergangenen Woche zogen die Franken schon die Option bei Tolcay Cigerci, wie sie am Montag bekanntgaben. Der 22-Jährige soll zwei weitere Jahre bleiben. "Tolcay ist im Winter den Weg über die U23 bei uns mitgegangen und hat einen ähnlichen Weg wie Benedikt Kirsch und Daniel Steininger im Vorjahr einschlagen können. Auch diese beiden haben im vergangenen Sommer den Sprung aus der U23 zu den Profis geschafft", erklärt Profifußball-Direktor Ramazan Yildirim.

Trainingsauftakt bei der SpVgg Greuther Fürth ist am 19. Juni 2017.

zum Thema "SpVgg Greuther Fürth"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.