Wechsel zum 1. FC Nürnberg bietet für Zoltan Stieber bessere EM-Aussichten

Neuzugang Zoltan Stieber sieht beim 1. FC Nürnberg bessere Chancen, um für die EM 2016 nominiert zu werden.
Der Spieler des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV (HSV), Zoltan Stieber, posiert in Hamburg während des Fototermins zur Saison 2015/16. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
 
von DPA
Neuzugang Zoltan Stieber sieht durch seinen Wechsel zum 1. FC Nürnberg bessere Aussichten auf eine EM-Nominierung. "Ich bin froh, dass es mit dem Wechsel jetzt geklappt hat", sagte der Ungar am Dienstag am Rande des Trainingslagers des Fußball-Zweitligisten im türkischen Belek.

Mit Blick auf die Europameisterschaft in Frankreich wolle er Spielpraxis sammeln. Wegen seiner Reservistenrolle beim Hamburger SV habe er "in der Winterpause unbedingt was machen" wollen, betonte der 27-Jährige.

Am Dienstag trainierte Stieber zum ersten Mal mit seinen neuen Mannschaftskollegen. Der Offensivspieler spielt auf Leihbasis bis zum Saisonende bei den Franken. Zudem hat der "Club" im Sommer eine Kaufoption.

zum Thema "1. FC Nürnberg"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.