1. FCN: Nürnberg verliert gegen 1860 München - Schäfer fällt drei Wochen aus

12.09.2016   Von: dpa

Gebrauchter Abend für den 1. FC Nürnberg: Gegen die Löwen aus München setzte es am Montag die nächste Niederlage. Guido Burgstaller fliegt vom Platz.



Kommentare

nach Bewertung
 
Alte zuerst
 
Neue zuerst
  • community  Oskarchen Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Da kann ich "Johman" nur Recht geben! Allerdings sollte auch noch darüber diskutiert werden, warum Trainer Schwartz beim Stand von 1:1 einen Mittelfeldspieler ( Möhwald) einwechselte und erst in der 88.(!) Minute mit Parker und Teuchert zwei frische Stürmer? Auch mit zehn Mann muß man Risiko eingehen. Das kritisiere ich an diesen Trainer. mit seinen späten Einwechslungen hatte r u.a. auch mit dazu beigetragen, daß es in Dresden nicht zum Sieg reichte. Fakt ist, der Club ist zur Zeit nicht mehr Wert wie eine Drittligamannschaft und würde sich auch gegen einen Regionalligisten schwer tun. Den Grund dafür immer auf den verpaßten Aufstieg und das Verlassen guter Spieler kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn ich sehe, daß ein Füllkrug zum Ligakonkurrenten wechselt und ein Kerk an einem noch schlechter platzierten Verein ( Kaiserslautern) verliehen wird, dann scheint etwas nicht zu stimmen. Nicht nur in der Mannschaft, sondern vor allem im Umfeld! Sollte sich vor der Winterpause nichts ändern, so werden wir den Club mit dieser Truppe und diesem Trainerstab in der dritten Liga wieder sehen. Darauf kann man wetten!

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • community  Johman Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Krampf und Kampf und Unvermögen, Pech und Schiri Entscheidungen zu einem Eintopf vermischt und tschüss! Sehr viele Mannschaften in dieser Liga, hätten dieses Spiel gestern nicht verloren auch nicht mit 10 Mann! Die Mannschaft trabt wie eine Altherrenmannschaft über den Platz. So ziemlich jede andere Mannschaft ist in Summe schneller. Man könnte den Eindruck haben, die werfen vor dem Spiel Schlaftabletten sich ein. Dann sind die Spieler nicht in der Lage Pässe zu spielen, Bälle können sie auch nicht annehmen. Die einzige Taktik die ich erkennen kann ist den Ball nach vorne zu dreschen und darauf zu hoffen dass den ein eigener Spieler mal erreicht. Was diese Mannschaft momentan spielt ist das schlechteste an das ich mich von einer Clubmannschaft erinnern kann. Jede Amateur Mannschaft hat eine bessere Einstellung wie diese Möchtegernprofis.

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.