1. FC Nürnberg gegen Düsseldorf - Erfolg Nummer 3 für den Club?

Nach zwei Siegen gegen Fortuna Düsseldorf in dieser Saison strebt der 1. FC Nürnberg gegen die Rheinländer Erfolg Nummer drei an.
Hanno Behrens schoss den Club beim Hinspiel gegen Düsseldorf im August zum Sieg. Foto: Timm Schamberger /dpa
 
von DPA
"Wir orientieren uns nicht an den beiden Partien. Das wird ein komplett anderes Spiel", sagte Club-Trainer René Weiler vor der Partie am Montag (20.15 Uhr). "Sie haben neues Personal, einen neuen Trainer und den Sieg gegen Freiburg im Rücken. Spiele sollte man grundsätzlich nicht miteinander vergleichen, sofern man nicht zeitnah zweimal aufeinandertrifft."

Im August gab es einen 1:0-Erfolg in der Liga, Ende Oktober folgte ein 5:1 in der zweiten Runde des DFB-Pokals. "Ich erwarte aber einen Gegner mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen", warnte Weiler. Die Fortuna von Trainer Marco Kurz holte sich durch das 2:1 beim SC Freiburg zuletzt Zuversicht. "Der 2:1-Sieg gegen Freiburg hat entscheidenden Einfluss auf die Ausgangslage. Noch dazu haben sie einen neuen Trainer."

Nach sechs Siegen hintereinander mussten sich die Franken zum Abschluss des 21. Spieltages zwar mit einem Remis begnügen, aber die gute Form bleibt. "Die Mannschaft hat es sich verdient, nun in der Spitzengruppe dabei zu sein", sagte Weiler. "Das kann sich schnell wieder ändern. Oben ist alles sehr eng beisammen."

Bei den Nürnbergern steht das selbe Personal wie beim 1:1 gegen Bochum zur Verfügung. Die dabei eingewechselten Sebastian Kerk und Kevin Möhwald sind diesmal Kandidaten für die Startelf.

Bereits vier Tage nach dem Spiel gegen Düsseldorf empfängt der FCN den Rivalen aus Fürth zum 260. Frankenderby.

zum Thema "1. FC Nürnberg"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.