Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fussball

Kreisliga Coburg: Lichtenfels holt wichtige Punkte

Die DJK Lichtenfels sammelt gegen den TSV Staffelstein wichtige Punkte.
Große Freude bei der DJK nicht nur nach dem Tor von Hurec (2.v.l.), sondern auch über den 4:1-Befreiungsschlag gegen Staffelstein. Mit Hurec freuen sich Domhardt, Steffen Koch und Maurice Koch (v.l.). Foto: Gunther Czepera
 
Mit einem 4:1 schickte die DJK Lichtenfels den TSV Staffelstein in der Fußball-Kreisliga Coburg nach Hause. In der Kreisliga Bamberg triumphierte Zapfendorf beim FSV Unterleiterbach, Rattelsdorf gewann knapp bei der DJK Stappenbach.


Kreisliga Coburg

DJK Lichtenfels -
TSV Staffelstein 4:1

Nach ausgeglichenen 20 Minuten setzte Gästestürmer M. Dietz einen ersten Warnschuss aus 25 Metern, scheiterte jedoch an Keeper Kraus. Kurz vor der Pause gelang Ganapiragasam die Führung für die DJK (41.), die jedoch fast postwendend durch einen Kopfball von Schunke egalisiert wurde (45.). In der zweiten Hälfte hatte zunächst wieder Schunke eine gute Chance, die Lichtenfels Kraus jedoch stark vereitelte. Besser machte es nach gut einer Stunde Schwalb für die DJK, als er aus über 20 Metern mit einem strammen Schuss in den Winkel das 2:1 erzielte (63.). Die Entscheidung kurz vor dem Ende gelang Hurec und Domhardt, die jeweils einen Abschlag von Kraus erliefen und flach ins Eck versenkten (81., 86.). red


Kreisliga Bamberg

FSV Unterleiterbach -
SV Zapfendorf 2:3

Das Spiel begann furios. Bereits in der vierten Minute ging der SV Zapfendorf nach einem groben Schnitzer in der FSV-Abwehr durch A. Hälterlein per Abstauber in Führung. Keine fünf Minuten später war es Kapitän W. Epp, der auf 1:1 stellte. Quasi im Gegenzug nach einem Freistoß und einem erneuten Fehler war es K. Knaak, der den Ball über die Linie drückte. In der 20. Minute war es dann F. Walter, der im Strafraum zu naiv in den Zweikampf ging und einen Elfmeter verschuldete, den H. Bozkaya verwandelte. In der zweiten Halbzeit konnte der FSV Unterleiterbach lediglich durch B. Schneider auf 2:3 verkürzen. Zu viele individuelle Fehler wurden bestraft. red

DJK Stappenbach -
SpVgg Rattelsdorf 3:4

Bereits in der zweiten Minute erzielte Denzler nach Kopfballablage von Fleischmann das 1:0 für die DJK Stappenbach. Doch Rattelsdorf zeigte sich unbeeindruckt. Nach elf Minuten gelang Bischof der Ausgleich mit einem platzierten Flachschuss. Nur zwei Minuten später fiel die Führung für die SpVgg, als ein Fehlpass bei Kensche landete und dieser Imhof gekonnt einsetzte, welcher vor Torwart Kaiser cool blieb und zum 2:1 verwandelte. Nach der Halbzeit war Stappenbach zwar weiterhin feldüberlegen, doch Rattelsdorf setzte geschickt seine Konter. So auch in der 57. Minute, als Grünert nach schönem Solo Bischof am zweiten Pfosten fand, welcher zum 3:1 einnickte. Nach einem Freistoß von Meth stand Röckelein am zweiten Pfosten goldrichtig und verkürzte auf 2:3. Nach 87 Minuten fiel die Entscheidung, als Imhof per Elfmeter den Zwei-Tore-Abstand wieder herstellte. In der 90. Minute erzielte Dotterweich nach erneutem Freistoß von Meth den 3:4-Endstand. red
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.