Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

TTC Burgkunstadt unterliegt beim Spitzenreiter

Burgkunstadt beginnt gegen Creußen gut, hat gegen den Bayernliga-Absteiger aber letztlich keine Chance.
Ricco Linz holte den ersten Punkt für Burgkunstadt - da war das Spiel aber quasi schon verloren.  Foto: Archiv
 
In der Tischtennis-Oberfrankenliga verlor der TTC Burgkunstadt gegen den Tabellenführer TTC Creußen mit 2:9.


Oberfrankenliga, Herren

TTC Creußen -
TTC Burgkunstadt 9:2

Die TTC-Herren begannen sehr gut, wurden aber nicht belohnt: Alle drei Doppel mussten sich im fünften Satz geschlagen geben. In den Einzeln wurde der Bayernliga-Absteiger aus Creußen seiner Favoritenrolle gerecht, als Bergmann, Schwarz und Fetsch schnell auf 6:0 erhöhten. Ricco Linz war es dann, der gegen Carsten Allwicher den verdienten ersten Punkt für die Burgkunstadter holte.
Anschließend setzte sich Christopher Eideloth überraschend deutlich gegen Peter Küfner durch. Das starke vordere Paarkreuz der Gastgeber, Martin Bergmann und Benjamin Schwarz, machte kurzen Prozess mit Sven Pol und Stefan Kern. fk
Ergebnisse: Schwarz/Betsch - Pol/Hoffmann 3:2, Bergmann/Allwicher - Linz/M. Eideloth 3:2, Drotlff/Küfner - Kern/C. Eideloth 3:2, Bergmann - Ker 3:0, Schwarz - Pol 3:1, Betsch - M. Eideloth 3:0, Allwicher - Linz 1:3, Drotleff - Hoffmann 3:1, Küfner - C. Eideloth 0:3, Bergmann - Pol 3:0, Schwarz - Kern 3:0


2. Bezirksliga West, Herren

TSV Scheßlitz -
TV Schwürbitz 7:9

Der Gastgeber kam besser ins Spiel und ging nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Auch in den ersten Einzelpartien war der TVS noch nicht richtig da, die Hausherren erhöhten auf 4:1. Doch Schwürbitz kämpfte sich mit fünf teilweise knappen Siegen in Folge zurück in die Partie und ging mit 6:4 in Front. Aber auch Scheßlitz ließ nicht locker und glich zum 7:7 aus. Der TV Schwürbitz hatte die besseren Nerven und gewann die beiden entscheidenden Spiele. Am kommenden Freitag geht es auswärts gegen die RMV Concordia Strullendorf. hm
Ergebnisse: Kurzidim/Eichfelder - Imhof/Haselmann 3:2, Haderlein/Karl - Sünkel/Mahr 0:3, Rudolph/Loch - Härtel/Feulner 3:0, Kurzidim - Imhof 3:0, Eichfelder - Sünkel 3:1, Haderlein - Härtel 2:3, Rudolph - Mahr 1:3, Loch - Feulner 2:3, Karl - Haselmann 0:3, Kurzidim - Sünkel 2:3, Eichfelder - Imhof 3:0, Haderlein - Mahr 0:3, Rudolph - Härtel 3:2, Loch - Haselmann 3:1, Karl - Feulner 2:3, Kurzidim/Eichfelder - Sünkel/Mahr 2:3


2. Bezirksliga Damen

TTV 45 Altenkunstadt -
TTC Burgkunstadt 8:5
Ausgerechnet im Derby mit der Nachbarstadt holten die Altenkunstadterinnen der ersten Sieg und übergaben damit den Gästen die Rote Laterne. Die TTVlerinnen zeigten eine ansprechende Vorstellung und hatten in Conny Gebert-Scholl ihre überragende Akteurin. Einen Doppelsieg, zusammen mit Sonja Dräger, sowie drei Einzelsiege steuerte sie zum langersehnten ersten Gewinn bei. Die Schuhstädterinnen kämpften verzweifelt und hätten durchaus ein Unentschieden verdient gehabt. Dank der zwei Punkte ist ein Nichtabstiegsplatz für den TTV wieder in greifbare Nähe gerückt. gi
Ergebnisse: Gebert-Scholl/Dräger - Karnoll/Bahr 3:0; Gack/Beier - Schlee/Sesselmann 2:3; Gebert-Scholl - Karnoll 3:0; Dräger - Schlee 2:3; Gack - Bahr 3:1; Beier - Sesselmann 1:3; Gebert-Scholl - Schlee 3:2; Dräger - Karnoll 3:0; Gack - Sesselmann 0:3; Beier - Bahr 3:0; Gack - Schlee 0:3; Gebert-Scholl - Sesselmann 3:2; Dräger - Bahr 3:0
TSV Meeder -
TV Oberwallenstadt 2:8

Über die vorzeitige Herbstmeisterschaft durfte sich die Damenmannschaft des TV Oberwallenstadt beim TSV Meeder freuen. Erst bei der Gesamtführung von 6:0 verpasste Martina Feiler gegen die Nummer 1, Nicole Keller, den Sieg in der Entscheidung mit 9:11. Nachdem Lisa Feiler auch ihr zweites Einzel erfolgreich absolviert hatte, musste Gabi Sünkel gegen Bianka Bienek eine knappe Niederlage einstecken. Doch die fehlerfrei spielende Anja Feulner machte gegen Carmen Weisser für Oberwallenstadt alles klar. mfe
Ergebnisse: Baudler/Bienek - M. Feiler/Feulner 1:3, Keller/Weisser - L. Feiler/Sünkel 0:3, Keller - L. Feiler 1:3, Baudler - M. Feiler 0:3, Bienek - Feulner 1:3, Weisser - Sünkel 0:3, Keller - M. Feiler 3:2, Baudler - L. Feiler 0:3, Bienek - Sünkel 3:2, Weisser - Feulner 0:3


3. Bezirksliga, Herren

SC Kemmern -
TTC Lettenreuth 9:2

Der SC Kemmern bremste den Lettenreuther Siegeszug. Nach fünf Erfolgen in Serie setzte es für den TTC eine 2:9-Niederlage. Es passte diesmal nichts zusammen, denn schon nach den Doppeln lagen die Gäste mit 0:3 zurück. Mit diesem Vorsprung im Rücken spielen sich die Hausherren in einen Rausch und führten nach weiteren fünf Erfolgen mit 8:0. Christopher Sandberg, der gegen Rodenbusch seine erste Niederlage einstecken musste, gewann gegen J. Friedmann. Chr. Lutter behielt gegen Stirn die Oberhand. Mehr war nicht drin. red
Ergebnisse: J. Friedmann/Rodenbusch - Sandberg/T. Gahn 3:2; N. Friedmann/Stirn - Bojer/Lutter 3:1; Dorsch/Mark - Gack/U. Jakob 3:1; J. Friedmann - Bojer 3:0; Rodenbusch - Sandberg 3:0; N. Friedmann - U. Jakob 3:1; Dorsch - Gack 3:2; Mark - T. Gahn 3:0; Stirn - Chr. Lutter 0:3; J. Friedmann - Sandberg 1:3; Rodenbusch - Bojer 3:1





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.