Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Bezirksliga Ofr. West

Siegen und hoffen und in Marktzeuln

Die Marktzeulner müssen in Unterleiterbach gewinnen und auf Schützenhilfe aus Merkendorf hoffen.
Vollen Einsatz wird auch am Samstag der Marktzeulner Torhüter Bernd Grebner zeigen, wenn die TSVler in Unterleiterbach ihre kleine Chance auf die Relegation wahren wollen.  Foto: Gunther Czepera
 
Geht's noch spannender? Wohl kaum. Nach 29 Spieltagen sind in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West längst noch nicht alle Entscheidungen gefallen. Die Meisterschaftsfrage ist ebenso offen, wie der direkte Abstieg bzw. wer in die Relegation geht.
Der TSV Sonnefeld hat es selbst in der Hand, den Titel zu feiern, steht aber in Schammelsdorf (Platz 8) unter Druck. Ein Remis würde unter Umständen nicht reichen, da der direkte Vergleich mit dem zwei Punkte dahinter lauernden Verfolger FC Oberhaid zwar ausgeglichen ist, aber der FCO bei einem Sieg über Kleintettau (12.) das bessere Torverhältnis besitzt.
Im Tabellenkeller steht das Fernduell um den zweiten Abstiegsplatz zwischen der SpVgg Stegaurach (14./27 Punkte), die den SV Merkendorf (6.) erwartet, und dem TSV Marktzeuln (15./25) im Fokus. Die Zeulner sind beim FSV Unterleiterbach (13.) zu Gast, der sicher Relegationsteilnehmer ist. Um den direkten Ligaverbleib kämpft noch der ASV Kleintettau im Fernduell mit dem ein bzw. zwei Punkte besseren TSV Mönchröden und TSV Breitengüßbach.
TSV Ebensfeld -
TSV Mönchröden
Der TSV Ebensfeld wird die Saison als Tabellendritter abschließen. Die Mannen von Trainer Klaus Gunreben haben damit ihr Ziel, im vorderen Bereich zu landen, erreicht. Es war aber mehr drin. Insbesondere die vielen Punkte, die die Hausherren gegen Kontrahenten aus dem Tabellenkeller liegen ließen, verhinderten eine mögliche Rückkehr in die Landesliga. Der TSV Mönchröden ist noch nicht gerettet. Die "Mönche" stehen einen Punkt vor dem Schleuderplatzinhaber Kleintettau. So werden die Hüttl-Schützlinge es Häublein & Co. noch einmal richtig schwer machen, sich von ihren Fans mit einem Dreier zu verabschieden. Nur Auslaufen gibt es bei Trainer Gunreben nicht, er verlangt auch in diesem bedeutungslosen Spiel vollen Einsatz und Revanche für die 1:2-Hinspielniederlage.
FSV Unterleiterbach -
TSV Marktzeuln
Nach der 2:3-Niederlage beim SV Merkendorf ist es klar: Der FSV Unterleiterbach muss in die Relegation. Für die Jungs von FSV-Spielertrainer Tobias Eichhorn stellt sich gegen Marktzeuln die Frage, ob sie die Partie ernsthaft bestreiten, um den Rhythmus nicht zu verlieren, oder ob der ein oder andere Akteur geschont wird. Die Marktzeulner werden mit voller Kraft versuchen, ihre letzte Chance zum Sprung auf den Relegationszug zu nutzen. Dazu darf aber Stegaurach gegen Merkendorf nicht gewinnen. Trotz vieler Verletzter beweist das Team von Trainer Oliver Kellner viel Moral. Die äußerst knappe 2:3-Niederlage gegen den FC Oberhaid belegt dies. Mit dem Rücken zur Wand wird der TSV den Hausherren alles abverlangen. Selbst wenn ein Sieg für die Zeulner nicht reichen würde, wäre ein Dreier ein versöhnlicher Abschied aus der Bezirksliga und moralisch wichtig für die nächste Saison. Das Hinspiel gegen Unterleiterbach ging mit 0:3 verloren. MaS

FC Mitwitz - SpVgg Ebing
In dieser Begegnung geht es für beide Mannschaften lediglich noch darum, wer im Abschlussklassement den vierten Platz belegt. Diesen Rang beanspruchen derzeit mit zwei Zählern Vorsprung die Ebinger. Den Mannen von SpVgg-Coach Heiner Dumpert, denen im Kampf um Platz 2 am Ende die Luft ausging, würde ein Remis genügen ( Hinspiel 1:2). gefa
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.