Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Lichtenfelser B-Jugend mit Kontern zum Kantersieg

Einen Kantersieg und eine knappe Niederlage gab es vor Kurzem für die Nachwuchshandballteams der TS Lichtenfels.
 


Ü-Bezirksliga Nord, ml. B-Jugend

TS Lichtenfels -
TV Marktleugast 42:22
Ihrer Favoritenrollen gerecht wurden die Lichtenfelser B-Junioren gegen Marktleugast. Konter über den starken Noah Fiedler brachten die "Turner" mit 5:0 in Führung (8.). Eine solide Abwehr um den stark parierenden Torwart Tom Freiburg ließ den Gästen kaum eine Chance, sodass es zur Pause bereits 21:6 stand. Nach dem Seitenwechsel zeigte Christopher Böhm eine starke Abwehrleistung und baute durch seine Konter den Vorsprung weiter aus. Durchsetzungsstark zeigten sich auch Moritz Tremel und Lukas Will im Rückraum und markierten einen Treffer nach dem anderen (29:15, 38.) Ein gutes Tempospiel, eine solide Verteidigung sowie ein effektiver Angriff ermöglichten einen deutlichen 42:22-Heimerfolg.
TSL: T. Freiburg - A. Fiedler (2), Kroder (2), Luk. Will (5), Voelckel, Chr. Böhm (7), N. Fiedler (11), M. Tremel (7), Jon. Rießner (8)


Bezirksliga West, ml. D-Jugend

HSC Coburg III -
TS Lichtenfels 25:24
Die Lichtenfelser fanden nicht ins Spiel, was sich vor allem in einer zu löchrigen Abwehr auswirkte. Im Coburger Team befand sich nur ein richtig gefährlicher Spieler. Doch mit jenem hatte die Macheleid-Truppe ihre Probleme. Insgesamt traf der Gästeakteur 17-mal. Bei den Lichtenfelsern stellte Hannes Mahler zusammen mit dem starken Marian Schmidt immer wieder den Anschluss her. Zum Remis reichte es aber nicht mehr.
TSL: Spath, Kremer, Schmidt (6), Louis Will, P. Henzler, Dogan (2), H. Mahler (12), Schnapp, Schütz, E. Birkner, M. Böhm (4), Kliebe





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.