Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Sport  // Lichtenfels

landesliga Nordwest

Folgt nächster Derbysieg des FC Lichtenfels?

Der FC Lichtenfels ist gegen den Vizemeister Jahn Forchheim aber nur krasser Außenseiter. FCL-Trainer Goller hofft auf einen positiven Saisonabschluss.
In dieser Szene aus dem Hinspiel hatte der Lichtenfelser Florian Goller (rechts) gegen Steffen Müller zwar das Nachsehen, am Ende triumphierte aber der Aufsteiger in Forchheim mit 3:2. Foto: Wolfgang Zink
 
Eine lange und sehr erfolgreiche Saison geht für den Liganeuling FC Lichtenfels (8.) am heutigen Samstag (14 Uhr) vor heimischer Kulisse mit einem Höhepunkt zu Ende. Dann gastiert im letzten Saisonspiel der Landesliga Nordwest mit der SpVgg Jahn Forchheim (2.) nämlich der Vizemeister und Aufstiegskandidat in der Korbstadt.


Selbstvertrauen aus Derbysieg

Das nötige Selbstvertrauen und gute Gefühl holten sich die Lichtenfelser indes am vergangenen Wochenende, als die Mannschaft des Trainergespanns Christian Goller/Alexander Grau den Nachbarrivalen FC Coburg (14.) in der Nachspielzeit noch mit 3:2 besiegte. Damit triumphierten die Lichtenfelser auch einmal in den Schlussminuten ein Spiel, nachdem sie viele Partien in der Endphase verloren hatten. "Unterm Strich war es sicherlich ein verdienter Derbysieg, und wir sind daher auch vollauf zufrieden mit den Jungs", sagte FCL-Trainer Christian Goller und fügte an: "Allerdings war ich etwas überrascht, wie emotionslos das Spiel verlaufen ist."
Hingegen sehr große Emotionen werden am Samstag erwartet, auch wenn es im Duell gegen Forchheim für beide Mannschaften nur noch ums Prestige gehen wird. Neben den längst gesicherten Lichtenfelsern haben die Jahnler den Aufstiegsrelegationsplatz schon unter Dach und Fach gebracht. Sie können auch nicht mehr an Tabellenführer Schweinfurt vorbeiziehen. "Es geht nur noch um die goldene Ananas, aber mit einer guten Leistung hat man danach auch ein schönes Abschlussfest", hofft Goller noch einmal auf eine ansprechende Leistung seiner Schützlinge.
Dass man den Korbstädtern selbst gegen die starken Forchheimer etwas zutrauen darf, zeigte alleine das Hinspiel. Ebenfalls als krasser Außenseiter angereist, besiegte man den ehemaligen Bayernligisten überraschend mit 3:2. Dieses Ergebnis und die Aussicht auf ein volles Stadion, da sich auch die Gäste mit zahlreichen Anhängern angemeldet haben, dürfte noch einmal eine Extramotivation sein. "Damals hat uns schon kein Mensch in Forchheim etwas zugetraut - und so ist es auch dieses Mal. Ich denke aber, dass es eine sehr schöne Aufgabe für uns wird", freut sich Goller auf den Saisonabschluss.


Beeindruckende Jahn-Statistik

Ob man die Forchheimer jedoch noch einmal kalt erwischen kann, darf zumindest bezweifelt werden. Alleine die Statistiken der Gäste sind äußerst beeindruckend. Unglaubliche 93 Tore hat der Jahn schon erzielt - also exakt drei pro Spiel - und dabei nur 39 Gegentreffer kassiert. Zum Vergleich nur Memmelsdorf (38) und Tabellenführer Schweinfurt (33) mussten noch weniger Gegentore hinnehmen.
Sehr bemerkenswert ist auch, dass trotz des offensiven Topwertes im extrem ausgeglichenen Team der Forchheimer kein Spieler als Torschütze besonders herausragt. So haben mit Thomas Roas, Andi Mönius und Maximilian Göbhardt gleich drei Spieler zwölf Treffer auf ihrem Konto.
So sollte eben nicht nur der äußere Rahmen für den Saisonabschluss stimmen, sondern dürfte auch ein richtig gutes Fußballspiel zu erwarten sein.
FC Lichtenfels: Schorn, Sünkel; F. Goller, Schardt, L. Dietz, Aumüller, Hönninger, Scholz, Hellmuth, Jankowiak, Oppel, Graf, Zollnhofer, Mex, Mahr
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.