Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fussball

Viele kleine Fehler kosten Bayreuth den Sieg

Nichts war es mit dem vierten Sieg im vierten Spiel für die SpVgg Bayreuth.
Bayreuths Kapitän Kristian Böhnlein setzt sich in dieser Szene gegen den Fürther David Raum durch.  Foto: P. Mularczyk
 
In der Fußball-Regionalliga Bayern unterlagen die "Altstädter" vor über 2000 Zuschauern der Zweitliga-Reserve der SpVgg Greuther Fürth unglücklich mit 0:1 und verpassten damit den zwischenzeitlichen Sprung an die Tabellenspitze.


Regionalliga Bayern

SpVgg Bayreuth -
Greuther Fürth 0:1 (0:0)

"Es waren viele kleine Fehler im Spiel", monierte Trainer Marc Reinhardt nach der Niederlage durch einen späten Kopfballtreffer des einstigen FCB-Reservekickers Korbinian Burger, "und wir sind nicht wie zuletzt in die Zweikämpfe gekommen."
In der Tat schafften es die "Altstädter" mit der gleichen Startelf wie in Garching nicht, der Partie ihren Stempel aufzudrücken. Gegen die ebenfalls mit einer Dreierkette auflaufenden Fürther und ein intensives Pressing fand die Kreativabteilung kaum ein probates Mittel.
Auf der anderen Seite blieb das "kleine Kleeblatt" offensiv ebenfalls stumpf, einzig ein von Darius Held auf der Linie geklärter Derflinger-Versuch hielt Einzug auf die Notizzettel der Beobachter. Kurz vor der Pause hätte der letztjährige Fürther Julian Kolbeck den Spielverlauf auf den Kopf stellen können, doch dessen Kopfball sprang vom Innenpfosten aus auf die Torlinie und ins Feld zurück.
In Durchgang 2 änderte sich wenig: Fürth kontrollierte das Mittelfeld, beide Mannschaften standen defensiv gut, wobei die Gäste in ihrer Zweikampfführung und Handlungsschnelligkeit stets die Oberhand behielten. Noch einmal hatten die Bayreuther Glück, als Keeper Hempfling gegen Dominik Saalfrank hervorragend parierte. Chancenlos war er schließlich bei Burgers unkonventionellem Kopfball, der unhaltbar einschlug und den Fürthern in ihrer ersten Ligapartie der Saison den ersten Sieg bescherte.
Für die "Altstädter" geht es nach der Pokalpartie am Dienstag bei Falke Nürnberg zweimal auswärts um Zähler: Beim Aufsteiger Unterföhring mit dem aus Nemmersdorf (Kreis Bayreuth) stammenden Ex-Saaser Dominik Hofmann und beim Angstgegner SV Seligenporten, ehe es zum mit Spannung erwarteten Klassiker gegen den FC Schweinfurt 05 kommt.
Bayreuth: Hempfling - Dengler, Kolbeck, Weber, Held (62. Weimar), Böhnlein, Schmitt, Golla - Makarenko (71. Bruno), Hobsch, Knezevic. - Fürth II: Funk - Sollfrank, Burger, Sitter, Baldauf (66. Volz), Kartalis, Wiedmann, Raum (90. Tischler), Derflinger, Ammari (88. Yüksel), Maderer. - Schiedsrichter: Riepl (Altenerding). - Zuschauer: 2078. - Tor: 0:1 Burger (79.)
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.