Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fussball

VfB Kulmbach plant Aufholjagd in Bindlach

Der VfB Kulmbach hat vergangene Woche seine Negativserie mit einem klaren Sieg beendet. Daran will Trainer Eichhorn in Bindlach anknüpfen.
ier konnte VfB-Spieler Timo Wagner die Aufholjagd gewinnen.  Ob Kulmbach den Anschluss an die Tabellenspitze schafft, zeigt sich am Sonntag in Bindlach. Peter Mularczyk/ Archiv
 
In der Fußball-Kreisliga Bayreuth/Kulmbach hatten der FC Kupferberg und der TSV Stadtsteinach in der vergangenen Woche Pech: Trotz Chancenplus gingen beide Mannschaften leer aus. Nun tritt Kupferberg gegen den Sportring Bayreuth an. FC-Trainer Alexander Weber meint, die Schwächen des Gegners zu kennen und glaubt an ein Spiel auf Augenhöhe. Den TSV Stadtsteinach erwartet in Creußen ein schwerer Gegner. Für den VfB Kulmbach entscheidet sich in Bindlach, ob er oben mitkämpfen darf.


Kreisliga Bayreuth/ Kulmbach

FC Creußen -
TSV Stadtsteinach

Der TSV Stadtsteinach war aus Sicht des sportlichen Leiters Dominik Kozany in der vergangenen Woche gegen Bindlach die bessere Mannschaft - "aber nur bis zum Sechzehner. Da gingen uns dann die Ideen aus", resümiert Kozany. Der Foul-Elfmeter, der zum Sieg der Bindlacher führte, war aus Sicht des sportlichen Leiters nicht gerechtfertigt: "Wir haben nur zur Ecke geklärt, gefährliches Spiel war das nicht." Mit Absteiger FC Creußen steht der TSV nun vor einer deutlich schwierigeren Aufgabe: "Die haben einen guten Trainer, eine gute Mannschaft und sind einer der Favoriten. Es wird also sehr schwierig - aber auch die sind schlagbar", fasst Kozany zusammen.
TSV Stadtsteinach: Bauerschmidt - Dietrich, M. Heiß, Fischer, Rucker, Klaus, Maiser, Philp, Seifferth, A. Schuberth, Meißner, Hörteis, Wohlharn, Bisani, Celikten, Zeiß, Philp. - Es fehlen: Hellmuth (Knorpelschaden)

FC Kupferberg -
Sportring Bayreuth

Der FC Kupferberg empfängt am Sonntag den Tabellenzweiten Sportring Bayreuth. Obwohl der FC nach sieben Spieltagen auf dem 14. Platz steht und als Außenseiter in die Partie geht, fürchtet Trainer Alexander Weber den Gegner aus Bayreuth nicht: "Unsere bisherigen Spiele haben auf Augenhöhe stattgefunden. In dieser Liga kann jeder jeden schlagen."

So wäre in der vergangenen Woche auch ein Sieg in Bad Berneck drin gewesen, schätzt Weber. Kupferberg erzielte den ersten Treffer, doch der Schiedsrichter pfiff Abseits. "Ich war weit weg, aber rein technisch hätte das gar nicht sein können; unser Spieler war hinter dem Ball", sagt Weber. In der 82. Minute schoss Bad Berneck den Siegtreffer. "Wir hatten einfach Pech. In dem Spiel war klar, dass das 1:0 entscheidet."

Ganz will er die Niederlage aber nicht auf den Schiedsrichter schieben: "Wir hatten viele Chancen, die wir nicht genutzt haben. Das ist sehr schade." Das war auch vor zwei Wochen so, als Kupferberg trotz klarer Chancen gegen den Uni-SC Bayreuth das nachsehen hatte, weil der einmal vor dem Tor direkt verwandelte. "Wir brauchen in Zukunft einfach ein bisschen mehr Glück", fasst Alexander Weber zusammen.
FC Kupferberg:
Weber, Hahn - Nerad, Witzgall, Seidl, Hain, F. Holhut, Müller, Mösch, Benda, L. Holhut, Maiser,Weidemann, Dünkel, Schanz, Heisinge. - Es fehlt: Blüchel (Rippenbruch).

TSV Bindlach -
VfB Kulmbach

Der VfB beendet in der vergangenen Woche seine Negativserie - und das deutlich, mit einem 6:0-Sieg gegen die SG Gesees/ Mistelbach II. Kulmbachs Trainer Klaus Eichhorn will die Startschwierigkeiten mit einer Siegesserie ausgleichen: "Wir fahren rauf nach Bindlach, um zu gewinnen und die verlorenen Punkte aufzuholen", sagt er. Für Eichhorn ist das Spiel am Sonntag richtungsweisend: "Der Gewinner darf oben mitspielen, der Verlierer ist erstmal außen vor." Zwar sei der TSV eine gute, robuste Mannschaft, "aber ich kenne auch ein paar Schwachstellen. Auf die werden wir uns im Training ausrichten", erklärt er. Am Sonntag fehlen ihm Torwart Dressel sowie die Feldspieler Müller und Oppelt. "Es schaut nicht rosig aus, aber die Mannschaft ist gut genug", sagt Eichhorn. Wer aus der zweiten Mannschaft aushilft, ist noch nicht geklärt.
VfB Kulmbach: Flieger - Braunersreuther, Kratzel, Wachter, Böhmer, Kodisch, Höfner, Reuther , Teufel, Tasca, Ittner, Maier, Weißfloch, Berce. - Es fehlen: Dresel, Müller, Oppelt.


Kreisliga Hof Nord

FC Gefrees -
FC Frankenwald

Nach zwei Niederlagen gelang dem FC Frankenwald vergangenen Sonntag in der Kreisliga Hof ein unerwarteter Heimsieg gegen die starke Viktoria Hof. Nun wollen die Frankenwälder auswärts beim FC Gefrees (Sonntag, 15 Uhr) nachlegen. Das Lazarett lichtet sich langsam, im Kader gibt es wieder Alternativen. cw
FC Frankenwald: Hüttner, Fischer, M.Villa, Rauh, M.Wirth, C.Oelschlegel, Reinbold, Angles, T.Dietzel, Jo.Schramm, M.Hagen, S.Wirth, Krumpholz, Bauer, Fiessmann, Föhn. - Es fehlen: M.Rucker, Peetz, Schmökel, S.Oelschlegel (alle Rückstand), C.Dietzel (Muskelfaseriss), Ja. Schramm (beruflich verhindert).
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.