Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Tischtennis

Wacker Haig bleibt ungeschlagen

Die FC-Jungen waren die dominierende Mannschaft in der 1. Kreisliga Kronach und steigen als Meister in die 2. Bezirksliga auf.
Die Jungen des FC Wacker Haig wurden ungeschlagener Meister der 1. Kreisliga Kronach. Der erfolgreichen Mannschaft gehören an: (von links) Leon Kalb, Julian Dietrich, Lucas Ferner, Jonah Endes, Jonas Dietrich und Lukas Kopp. Rechs Jugendleiter Jürgen Ferner. Foto: Hans Franz
 
von HANS FRANZ
Ungeschlagen mit elf Siegen und einem Unentschieden kamen die Jungen des FC Wacker Haig in der 1. Kreisliga vor dem FC Nordhalben zu Meisterehren. Damit gelang dem Nachwuchs der Wackeraner der Durchmarsch von der 2. Kreisliga in die 2. Bezirksliga.
Das Erstaunliche ist, dass der Jugendspielbetrieb erst vor zwei Jahren nach einer siebenjährigen "Auszeit" wieder aufgenommen wurde. Dass in Haig der Tischtennissport im Jugendbereich boomt, ist auch daran ersichtlich, dass in der 2. Kreisliga eine weitere Mannschaft auf Punktejagd ging ist und zehn Jugendliche zur Verfügung stehen. Dies ist nicht zuletzt ein Verdienst des sehr engagierten Jugendleiters und Trainers Jürgen Ferner.
Den einzigen Minuspunkt musste das Meisterteam gegen Nordhalben hinnehmen. Da jedoch das Vorrundentreffen gegen gewonnen wurde und ansonsten keine Niederlage hingenommen werden musste, war der Titelgewinn perfekt.


Dietrich und Pötzl die Besten

Spitzenspieler Julian Dietrich war zusammen mit dem Nordhalbener Manuel Pötzl der beste Akteur der 1. Kreisliga unter 47 eingesetzten Jungen. Stark spielten beim Meister auch Lukas Kopp (22:3) und Jonas Dietrich (18:1) auf. Des Weiteren waren im Einsatz: Jonah Endes (6:6), Leon Kalb (3:0), Lucas Ferner (2:0) und Jannik Holland (0:2).
Platz 3 belegte der TSV Weißenbrunn, der mit Leonie Knöchel und Victoria Tauber zwei starke Mädchen in seinen Reihen hatte. Während die TS Kronach ein ausgeglichenes Punkteverhältnis zu Buche stehen hatte, lagen der TSV Steinberg, ASV Kleintettau und TSV Windheim II im negativen Bereich. Die besten Jungen der 1. Kreisliga im Einzel und im Doppel waren:
Erstes Paarkreuz: 1. Julian Dietrich (Haig) und Manuel Pötzl (Nordhalben) je 23:2, 3. Lukas Kopp (Haig) 22:3, 4. Lukas Ellinger (Nordhalben) 21:5, 5. Leonie Knöchel (Weißenbrunn) 20:6, 6. Max Ruppert (Weißenbrunn) 13:9, 7. Fabian Hauguth (Kronach) 15:12, 8. Lukas Heimprecht (Kronach) 14:12, 9. Jacob Geiger (Steinberg) 9:9.
Zweites Paarkreuz: 1. Jonas Dietrich (Haig) 18:1, 2. Viktoria Tauber (Weißenbrunn) 17:5, 3. Lukas Stumpf (Nordhalben) 14:6, 4. Dominik Maier (Kronach) 15:10, 5. Thomas Stumpf (Nordhalben) 12:8, 6. Leon Jakob (Steinberg) 7:3, 7. Chris Bernschneider (Steinberg) 8:8, 8. Jonah Endes (Haig) 6:6.
Doppel: 1. Jonas Dietrich/Lukas Kopp (Haig) und Lukas Ellinger/Manuel Pötzl (Nordhalben) je 9:1, 3. Julian Dietrich/Jonah Endes (Haig) 7:0, 4. Fabian Hauguth/Dominik Maier (Kronach) 9:3, 5. Felix Knöchel/Max Ruppert (Weißenbrunn) 7:4, 6. Jannik Großmann/Lukas Heimprecht (Kronach) und Leonie Knöchel/Victoria Tauber (Weißenbrunn) je 6:5, 8. Lukas Stumpf/Thomas Stumpf (Nordhalben) 4:4.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.