Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Sport  // Kronach

Tischtennis

SV Fischbach wahrt Chance auf Platz 2

Die SV-Frauen setzten sich in der 3. Tischtennis-Bezirksliga Hof/Kronach gegen den Mitkonkurrenten TSV Steinberg II durch.
Der SV Fischbach ist im Kampf um die Vizemeisterschaft in der 3. Bezirksliga der Damen weiter mit von der Partie. Am 8:4-Sieg gegen den TSV Steinberg II war Helena Ludwig mit dem Gewinn von zwei Einzeln und des Doppels (mit Nora Neumann) beteiligt. Foto: Hans Franz
 
von HANS FRANZ
Die Tischtennis-Damen des SV Fischbach haben sich in der 3. Bezirksliga im Kampf um die Vizemeisterschaft zurückgemeldet. Sie hielten den TSV Steinberg II nieder, so dass dieser nun die schlechtesten Karten in der Hand hält, zumal der SC Haßlach I am Dienstag die TS Kronach II klar mit 8:1 bezwang. Der TSV Windheim I hat mit dem Erfolg gegen den SV Friesen weiter an Boden gut gemacht. Leer gingen Windheim II und Haßlach II aus.

SV Fischbach -
TSV Steinberg II 8:4

Da es 2:2 stand, schien sich die erwartet umkämpfte Partie abzuzeichnen. Doch mit drei Siegen in Folge zog Fischbach auf 5:2 davon. Steinberg II verkürzte, dann war Fischbach wieder zur Stelle. Nach dem 7:3 markierte Helene Müller zwar den vierten Steinberger Punkt, doch dann brachte Edith Kastner mit dem Gewinn ihres dritten Einzels den Heimerfolg in trockene Tücher.
Ergebnisse: Kastner/Vießmann - Müller/Rehm 2:3, Neumann/ Ludwig - Lang/Schneider 3:2, Kastner - Rehm 3:0, Neumann - Müller 2:3, Ludwig - Schneider 3:0, Vießmann - Lang 3:1, Kastner - Müller 3:0, Neumann - Rehm 2:3, Ludwig - Lang 3:1, Vießmann - Schneider 3:2, Ludwig - Müller 1:3, Kastner - Lang 3:1.
TSV Windheim II -
SG Neuses II 3:8

Mit dem Gewinn eines Doppels sowie der Einzel von Claudia Ruß und Stefanie Detsch begann die Begegnung nicht schlecht für Windheim II. Als Rosi Grünbeck für Neuses einen 5-Satz-Sieg verbuchte und zum 3:3 ausglich, ging bei den Einheimischen nichts mehr. Selbst eine 2:1-Satzführung in zwei Paarungen reichte nicht zu einem weiteren Zähler. Beste Punktesammlerin bei den Gästen war Nicole Bauernsachs-Seidl. Sie blieb in ihren drei Einzeln sogar ohne Satzverlust.
Ergebnisse: Cl. Ruß/Löffler - Bauernsachs-Seidl/Grünbeck 3:1, Detsch/Ch. Ruß - Siegemund/Piwonski 0:3, Cl. Ruß - Siegemund 3:0, Löffler - Bauernsachs-Seidl 0:3, Detsch - Piwonski 3:0, Ch. Ruß - Grünbeck 2:3, Cl. Ruß - Bauernsachs-Seidl 0:3, Löffler - Siegemund 2:3, Detsch - Grünbeck 1:3, Ch. Ruß - Piwonski 2:3, Detsch - Bauernsachs-Seidl 0:3.

TS Kronach II -
SC Haßlach II 8:1

Der Tabellenfünfte wurde gegen das sieglose Schlusslicht seiner Favoritenrolle gerecht. Dies verdeutlicht auch das Satzverhältnis von 26:5. Den Ehrenpunkt für Haßlach II verbuchte Kristina Matthes nach 1:2-Satzrückstand gegen Gertrud Babinsky.
Ergebnisse: Babinsky/Zimmermann - Matthes/Barnickel 3:0, Brückner/Seiler - Martin/Martin 3:0, Brückner - D. Martin 3:0, Babinsky - Matthes 2:3, Zimmermann - Barnickel 3:0, Seiler - Martin 3:0, Brückner - Matthes 3:1, Babinsky - Martin 3:1, Zimmermann - Martin 3:0.

SV Friesen -
TSV Windheim I 5:8

Zunächst sah es nicht schlecht für Friesen aus (3:2-Führung). Doch in den folgenden sechs Einzeln punktete nur Sandra Graf einmal, so dass die Gäste mit 7:4 vorne lagen. Eva Fischer-Weiß verkürzte zwar nochmals, doch postwendend machte Christin Ruß den Windheimer Erfolg perfekt. Garant für den TSV-Sieg war die unbezwungen gebliebene Melanie Neubauer (3,5 Punkte), die zudem ohne Satzverlust blieb.
Ergebnisse: Fischer/Förtsch - Neubauer/Backer 0:3, Fischer-Weiß/Graf - Vetterdietz/Ruß 3:1, Fischer-Weiß - Vetterdietz 3:1, Fischer - Neubauer 0:3, Graf - Ruß 3:2, Förtsch - Backer 0:3, Fischer-Weiß - Neubauer 0:3, Fischer - Vetterdietz 0:3, Graf - Backer 3:2, Förtsch - Ruß 0:3, Graf - Neubauer 0:3, Fischer-Weiß - Backer 3:1, Fischer - Ruß 1:3.

SC Haßlach - TS Kronach II 8:1
Die Gastgeberinnen festigten mit dem klaren Sieg ihren zweiten Platz. Sie gewannen die beiden Doppel, eines davon denkbar knapp mit 14:12 im fünften Satz. Die Einzel waren mit einer Ausnahme schon nach drei - zum Teil aber sehr umkämpften - Sätzen zu Ende. Den Ehrenpunkt für die Gäste holte Susanne Zimmermann.
Ergebnisse: Eisenbeiß/Martin - Brückner/Klumpp 3:1, Baumann/Totz - Babinsky/Zimmermann 3:2, Eisenbeiß - Babinsky 3:1, Martin - Brückner 3:0, Baumann - Klumpp 3:0, Toth - Zimmermann 0:3, Eisenbeiß - Brückner 3:0, Martin - Babinsky 3:0, Baumann - Zimmermann 3:0.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.