Rekord mit über 1000 Pferden

Das Springturnier auf der Küpser Tannleite war wieder ein absoluter Magnet für Reiter und Zuschauer.
Der Sieger beim Großen Preis, Hans-Günther Goskowitz, wurde von Turnierleiter Eduard Mühlherr, Jürgen Otto (Vorsitzender der Geschäftsführung der Brose Unternehmensgruppe) und Bürgermeister Herbert Schneider (von links) geehrt. Fotos: privat
 
Über 1000 Pferde gingen an fünf Turniertagen auf dem Reiterhof Tannleite an den Start. Nicht nur die Anzahl der Teilnehmer erreichte in diesem Jahr einen absoluten Rekord, sondern auch die Besucherzahl beim großen Springturnier war enorm. Mehrere tausend Zuschauer aus nah und fern sahen ein Reitsportevent der Extraklasse.
Der Reitclub Küps hatte sich wieder einiges einfallen lassen, um Reitern und Zuschauern ein umfangreiches Programm zu bieten. So wurde heuer neben hochkarätigem Sport auch eine Fohlen-Auktion und eine Lasershow geboten.


Hindernis 1,80 Meter hoch

Als absolutes Highlight erwies sich auch in diesem Jahr die Barrierenspringprüfung der Klasse S. Unter Flutlicht traten 17 Starter an. Die Höhe der Hindernisse erreichte nach drei Runden beachtliche 1,80 Meter. Souverän meisterten diese im zweiten Stechen Maximilian Weißhaupt aus Jettingen und Christina Schweiger aus Ingolstadt-Hagau mit ihren Pferden. Sie blieben fehlerfrei und wurden als Sieger dieser Prüfung gefeiert. Nicht weniger spektakulär war anschließend die Lasershow, die große Begeisterung nicht nur bei den Zuschauern hervorrief.
Am Samstagabend sorgte die Fohlen-Auktion des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter für Abwechslung. Elf qualitativ hochwertige Fohlen wurden auf dem großen Springplatz präsentiert und versteigert. Die Resonanz bei dieser Premiere war ausgezeichnet.
Sportlicher Höhepunkt war der mit 10 000 Euro Preisgeld dotierte Große Preis, eine Springprüfung der Klasse S*** mit Stechen um den Preis der Firma Brose. Sechs von 34 Teilnehmern qualifizierten sich nach einer Nullrunde für das Stechen. Und das sollte schnell werden.
Als erster ging Lokalmatador Hans-Peter Konle auf seiner in Küps gezogenen Stute Queensberry an den Start. Er ging volles Risiko und holte nur so die Sekunden rein, doch unterliefen dem Paar dabei drei Abwürfe. Titelverteidiger Hans-Günther Goskowitz ging es nicht weniger rasant an, auch ihm gelang eine schnelle Runde. Sein Vorteil: Er blieb fehlerlos und holte sich zum zweiten Mal in Folge die goldene Schleife und damit auch das hochwertige E-Bike als Ehrenpreis. Dahinter platzierten sich Sebastian Elias vom RSC Dredesen-Bühlau und überraschend die junge Amazone Antonia Müller vom RSG Frankenhof-Sonnefeld mit Lennox.


Erfolgreicher Nachwuchs

Auch für die Nachwuchsreiter wurde einiges geboten. In der Führzügelklasse, dem Reiterwettbewerb und im Küpser Kids Cup, dem Springreiterwettbewerb kamen die Kleinen voll auf ihre Kosten. Und die Küpser Lokalmatadoren Ferdinand Mühlherr, Luise Konle, Lotte Baumann, Amelie Amend und Leopold Licht waren ganz vorne dabei. Luise Konle wurde mit ihrem Pony Moonlight strahlende Siegerin in ihrem ersten Springreiterwettbewerb.
Nach 28 Prüfungen, darunter neun Springprüfungen der Klasse S, wurde Bilanz gezogen. Als erfolgreichste Reiterin wurde Katja Dellert vom RSG Frankenhof-Sonnefeld ausgezeichnet. Erfolgreichster Reiter war der Küpser Hans-Peter Konle. Neben zahlreichen Platzierungen siegte er mit seinem Pferd Cobelix nicht nur in der bedeutenden Qualifikation zum Bayernchampionat, einer Springprüfung der Klasse S**, sondern konnte noch zwei weitere S-Springen für sich entscheiden.
Der Erfolg des Turniers auf der Anlage der Familie Mühlherr liegt nicht allein am abwechslungsreichem Programm. Exzellente Rahmenbedingungen sorgten für eine gelungene Veranstaltung: Beste Platz- und Bodenverhältnisse, das hervorragende Parcours-Bauteam mit Dieter Heinz, dem Vorsitzenden des RC Küps an der Spitze und eine ausgefeilte Logistik, um über 450 Gastpferde in Zeltboxen unterzubringen, machen das Reitsportevent zu einem der beliebtesten in ganz Bayern, ebenso eine hervorragende Bewirtung, zahlreiche unermüdliche Helfer, engagierte Sponsoren und eine gut durchdachte Organisation durch Eduard und Christine Mühlherr.
Alle Ergebnisse des Turniers finden sie unter www.reiterhof-tannleite.de. kk







Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.