Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Tischtennis

Marienrother Damen sind auf Titelkurs

In der Kreisliga Kronach hat der Spitzenreiter noch eine "weiße Weste" und strebt den direkten Wiederaufstieg an.
Anni Fiedler vom TV Marienroth weist nach Ablauf der Vorrunde in der Kreisliga eine blitzsaubere Einzelbilanz von 18:0 auf. Fotos: Hans Franz
 
von HANS FRANZ
Die Tischtennis-Damen des TV Marienroth sind auf einem guten Weg, den sofortigen Wiederaufstieg in die 3. Bezirksliga Hof/Kronach zu schaffen. Nach der Vorrunde stehen sie nämlich in der Kreisliga souverän mit 18:0 Punkten an der Tabellenspitze. Verfolger ist die dritte Vertretung des TSV Steinberg, die mit 16:2 Zählern den zweiten Rang belegt. Beim TVM hat auch Spitzenspielerin Anni Fiedler im Einzel (18:0) und im Doppel (8:0) noch eine "weiße Weste".


Nur noch eine Damen-Liga

Waren in der vergangenen Saison noch je sechs Teams in einer 1. und 2. Kreisliga vertreten, so gehen diesmal neun Mannschaften in nur noch einer Kreisliga auf Punktejagd. Der Grund hierfür ist, dass der SV Fischbach II, TSV Windheim III und die SG Neuses III vom Spielbetrieb zurückgezogen wurden.
Nach dem Aufstieg in die 3. Bezirksliga im Frühjahr 2015 musste der TV Marienroth nach nur zwei Unentschieden wieder zurück in die Kreisliga. Aber die Spielerinnen ließen sich davon nicht beeindrucken. Im Gegenteil: Mit den gesammelten Bezirksliga-Erfahrungen ist das Quartett im September mit neuem Mut in die neue Kreisliga-Saison gestartet. In ihren acht Vorrundenspielen zeigte es der Konkurrenz deutlich die Grenzen auf. Der "knappste" Sieg war das 8:4 gegen Steinberg III.
Herausragend war das Abschneiden von Anni Fiedler. Sowohl in ihren 18 Einzeln als auch in den Doppeln mit Anja Hofmann blieb die Spitzenspielerin ungeschlagen. Hofmann selbst brachte es an Position 2 auf elf Siege (11:5); sie war damit die viertbeste Kreisliga-Spielerin.
Das zweite Paarkreuz unter den eingesetzten 56 Spielerinnen führt stellvertretende Vorsitzenden Simone Kirchner (14:2) vom TV Marienroth an. Da Tanja Sesselmann (3:3) nur viermal mit von der Partie sein konnte, waen noch Linda Fiedler (4:1) und Maren Hofmann (1:0) im Einsatz.
Sollte der TSV Steinberg III Zweiter bleiben, dann hat er die Teilnahme an den Relegationsspielen zur 3. Bezirksliga sicher. Die Steinbergerinnen müssen aber auf der Hut sein, denn mit nur zwei Zählern Rückstand folgt die TS Kronach III (12:4) auf dem dritten Platz. Im positiven Bereich befindet sich noch der TSV Ludwigsstadt (10:6). Der ATSV Reichenbach weist ein ausgeglichenes Punktekonto auf. Marienroth hat noch eine zweite und dritte Mannschaft im Spielbetrieb, so dass in den drei Mannschaften in der Vorrunde 18 Spielerinnen im Einsatz waren. Die Bilanzen in den beiden Paarkreuzen und im Doppel:


1. Paarkreuz

1. Anni Fiedler (TV Marienroth I) 18:0, 2. Barbara Lang (TSV Steinberg III) 13:1, 3. Denise Welscher (ATSV Reichenbach) 12:4, 4. Anja Hofmann (Marienroth I) 11:5, 5. Regina Hutschenreuther (TSV Ludwigsstadt) 10:6, 6. Jasmin Lieb (TS Kronach III) 9:5, 7. Heike Hohenberger (Steinberg III) 8:5, 8. Kerstin Enders (Reichenbach) 5:3, 9. Petra Donner (Ludwigsstadt) 4:4.


2. Paarkreuz

1. Simone Kirchner (Marienroth I) 14:2, 2. Lisa Wachter (Steinberg III) 13:1, 3. Carina Jakob (Steinberg III) 9:1, 4. Lisa Böhm (Kronach III) 8:3, 5. Silke Heran-Gehring (Kronach III) 7:2, 6. Janine Krautwurst (Reichenbach) 6:1, 7. Yvonne Kaminski (Ludwigsstadt) 10:6, 8. Maren Hofmann (Marienroth II) 8:5, 9. Gundi Pohl (Kronach III) 6:3, 10. Anna Stadelmann (Marienroth II) 7:6.


Doppel

1. Anni Fiedler/Anja Hofmann (Marienroth I) 8:0, 2. Janine Krautwurst/Denise Welscher (Reichenbach) 5:2, 3. Heike Hohenberger/Barbara Lang (Steinberg III) und Lisa Böhm/Jasmin Lieb (Kronach III) je 4:1, 5. Jana Schneider/Miriam Weiß (Steinberg IV) und Simone Kirchner /Tanja Sesselmann (Marienroth I) je 3:1, 7. Sonja Kotschenreuther/Annette Wich (DJK-SV Neufang) 4:3, 8. Carina Jakob/ Lisa Wachter (Steinberg III) 3:2, 9. Linda Fiedler/Anna Stadelmann (Marienroth II) 2:2.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.