Den Royals fehlt noch ein Sieg

Die Mannschaft der Turnerschaft Kronach hat den Aufstieg fest im Visier. Die Entscheidung fällt am Samstag.
Im zweiten Spiel gab es viele knappe Aktionen. Hier versucht Pitcher Niko Hofmann, den Läufer der Beavers mit einem so genannten Pickoff (ein Wurf, der nicht zum Schlagmann, sondern zu einem Spieler an der Base geworfen wird) an der ersten Base auszumachen. Foto: André Wicklein
 
Die Kronach Royals haben in der Aufstiegsrunde zur Baseball-Bayernliga den nächsten Sieg eingefahren. Bei den Passau Beavers konnten sie einen Split erzielen. Bei sommerlichen Temperaturen starteten die Royals stark. Konzentriert in der Defensive und schlagstark in der Offensive erspielte man schon nach drei Innings eine klare Führung und siegte nach fünf Innings vorzeitig. Das zweite Spiel verlief ganz anders. Nach ausgeglichenem Beginn gingen die Beavers in Führung. und die Royals-Offensive kam einfach nicht in Schwung. So musste man sich im zweiten Spiel geschlagen geben.

Passau Beavers -
Kronach Royals 6:21

Die Royals erwischten einen optimalen Start. Schon im ersten Inning ging man durch einige Hits mit 5:0 in Führung. Auch die Defensive stand sicher und ließ keine Aktionen der Gastgeber zu. Auch im zweiten Spielabschnitt setzte Kronach die Beavers mit einigen Hits unter Druck und erhöhte auf 14:0 und sogar auf 16:0, bevor die Offensive der Gastgeber zum ersten Mal zuschlagen konnte. Diese schlugen einige Bälle und konnten gegen die nicht mehr ganz so konzentrierte Defensive der Royals auf 16:4 verkürzen.
Im vierten Inning punkteten beide Teams jeweils einmal, bevor das Spiel im fünften Abschnitt durch Ten-Run-Rule entschieden wurde. Kronach legte nochmals vier Punkte nach. Passau schaffte nur einen Punkt und konnte so das vorzeitige Spielende nicht verhindern.
Kronach Royals: Johannes Palm (0 Hits/4 Runs), Matthias Hofmann (2/4), Niko Hofmann (1/2), Andreas Palm (3/3), Andreas Sandner (3/2), Paul Heinlein (1/1), Jan Schneider(1/2), Jannik Himmel (1/1), Meik Eckert (0/2); Pitcher: Johannes Palm.

Passau Beavers -
Kronach Royals 9:5

Es zeigte sich auch, dass Passau sich für das zweite Spiel ihren stärkeren Pitcher aufgehoben hatte. Kronach startete trotzdem mit drei Hits und ging mit zwei Punkten in Führung. Aber jetzt funktionierte auch die Offensive der Beavers, die sofort zurückschlug und mit 3:2 in Führung ging.
Schon im zweiten Spielabschnitt sollte eine Vorentscheidung fallen. Die Royals schafften zwar den Ausgleich, aber in der Defensive geriet man richtig unter Druck. Passau schlug einen Hit nach dem anderen und brachte sechs Spieler über die Homeplate. So stand es 9:3.
Die Royals brauchten jetzt dringend Punkte, aber alle Angriffsbemühungen im dritten und vierten Inning endeten an der dritten Base. Zwar stand die Defensive jetzt wieder sehr sicher, aber es konnten keine Punkte erzielt werden. Erst im fünften Inning schaffte Kronach wieder etwas Zählbares. Aber zwei Punkte waren zu wenig, um das Spiel zu drehen und man musste sich geschlagen geben.
Kronach: J. Palm (2/1), M. Hofmann, N. Hofmann (2/1), A. Palm (1/1), Sandner (1/1), Heinlein, Schneider(0/1), Himmel, Eckert, André Wicklein; Pitcher Niko Hofmann.
Nach diesem Spieltag stehen die Royals mit drei Siegen und einer Niederlage weiterhin auf Platz 1 der Playoff-Tabelle. Mit einem Sieg am letzten Spieltag sollte den Royals dieser Platz nicht mehr zu nehmen sein. Der letzte Spieltag findet schon an diesem Wochenende statt. Am Royals Ballpark in Steinberg sind die München Caribes zu Gast. Mit einem Sieg aus zwei Spielen sollte den Royals Platz 1 und der Aufstieg in die Bayernliga sicher sein. Die Chancen stehen nicht schlecht, haben die Royals doch in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren.
Alle Baseballinteressierten sind eingeladen, die Mannschaft am Samstag zu unterstützen. Los geht's um 13 Uhr am Ballpark in Steinberg.





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.