"Bierbrauer" spielen sehr effektiv

Der TSV Weißenbrunn setzte sich beim VfR Johannisthal mit 4:1 (1:0) durch und behauptete die Tabellenführung der Kreisliga 2.
VfR Johannisthal - TSV Weißenbrunn: Gästeangreifer Philip Spindler (rotes Trikot) holt den Flankenball aus der Luft, nimmt dadurch aber Adrian Schramm die Chance zum Torschuss. Foto: Heinrich Weiß
 
Sieben Siege in acht Spielen - das hätte dem TSV Weißenbrunn kaum jemand zugetraut. Gestern nahmen die "Bierbrauer" auch die Hürde in Johannisthal und verteidigten damit die Tabellenführung. Da sich die Tore mittlerweile auf mehrere Schultern verteilen, sind sie noch schwerer auszurechnen. Jetzt gewinnen sie auch, wenn der bislang so erfolgreiche Sayko Trawally einmal nicht trifft.

VfR Johannisthal -
TSV Weißenbrunn 1:4 (0:1)

In einer temporeichen Kreisliga-Begegnung begannen die "Bierbrauer" druckvoll und hatten einige gute Chancen, fanden aber zunächst nicht den Schlüssel zum Erfolg. Als die "Korbmacher" durch Wittmann ihre erste Chance hatten, wurde die Partie offener. So dauerte es bis zur 29. Minute, ehe Bauer nach einem Eckball das 0:1 für die Gäste erzielte.
In der zweiten Halbzeit begann die Heimelf druckvoller und hatte einige Chancen zum Ausgleich. Nachdem Wittmann den Pfosten getroffen hatte, erzielte Gästespieler Frank im Gegenzug das 0:2. Der VfR gab aber nicht auf und kam zum Anschlusstreffer durch Wittmann. Die nun offene Partie kam nun in Fahrt, und so war es Spindler, der in der 73. Minute das 1:3 erzielte. Gleich nach dem Wiederanpfiff konnte der VfR einen Foulelfmeter nicht verwandeln. Das Tor des Tages erzielte erneut Bauer durch einen Schuss aus 35 Meter unhaltbar ins obere Eck zum 1:4-Endstand. Aufgrund der Effektivität der zweiten Hälfte geht der Sieg für die Gäste voll in Ordnung.


Spitzenspiel am Sonntag

Am kommenden Sonntag steigt nun das mit Spannung erwartete Spitzenspiel, wenn der TSV Weißenbrunn den FC Stockheim erwartet. Kassieren die "Bergleute" dann ihre erste Niederlage der laufenden Saison? Oder wahrt der TSV seinen Heimnimbus und schüttelt seinen ärgsten Verfolger zumindest vorläufig ab? Das Spiel dürfte seine Anziehungskraft nicht verfehlen.

VfR Johannisthal: T. Mayer - Trutschel, Wittmann, Wachter, Ludwig, Großmann, N. Denegri, L. Denegri, M. Mayer, Sachs (80. Bergauer), Friedlein (75. Roth)
TSV Weißenbrunn: Weise - Rebhan, Frank (88. Tauber), Teig (82. Puff), Schneider, Schramm, Schütz (84. Krause), Trawally, Ballhaus, Spindler, Bauer
Tore: 0:1 Bauer (29.), 0:2 Frank (63.), 1:2 Wittmann (73.), 1:3 Spindler (74.), 1:4 Bauer (78.)
SR: Konstantopoulus (ATS Kulmbach)
Zuschauer: 165





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.