Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Aufsteiger geht erneut leer aus

Der SV Rothenkirchen hat gegen Mistelgau auch sein zweites Saisonspiel in der 2. Bezirksliga Oberfranken Ost verloren.
Obwohl David Lutz vom SV Rothenkirchen in Mistelgau im Einzel und Doppels (mit Jens Hammerschmidt) ungeschlagen blieb, hatte seine Mannschaft am Ende mit 5:9 das Nachsehen. Foto: Hans Franz
 
von HANS FRANZ
In der 2. Tischtennis-Bezirksliga der Herren hat der TTC Alexanderhütte dem TV Marktleugast zumindest einen Punkt abgetrotzt. Der TSV Teuschnitz behielten beim TTC Rugendorf II knapp die Oberhand. Seine zweite Saisonniederlage musste Aufsteiger SV Rothenkirchen in Mistelgau hinnehmen.

TTC Alexanderhütte -
TV Marktleugast 8:8

Der TTC begann vielversprechend, denn nach den Doppeln lag man mit 2:1 vorne. Hier zeigten vor allem Knabner/Blüchel eine gute Leistung. Ungefährdet fuhr Mario Schmidt den dritten Punkt ein. Das mittlere Paarkreuz mit Rene Haker und Marco Peterhänsel legte gekonnt nach. Martin Haag, der Michael Peterhänsel vertrat, spielte stark und bezwang seinen Gegner in vier hart umkämpften Sätzen. Als Karel Maly von Mario Schmidt in fünf Sätzen niedergerungen wurde, stand es 7:3, und es sah nach einem sicheren Sieg für den Gastgeber aus. Doch hatte man die Rechnung ohne die Gäste gemacht, denn diese bliesen nun zur Aufholjagd und verzeichneten fünf Siege in Folge. Das Schlussdoppel Schmidt/ Haker rettete durch einen konzentrierten Auftritt gerade noch das Remis für die Hüttner.
Ergebnisse: Schmidt/Haker - Freimuth/Hartenberger 3:0, Knabner/Blüchel - Maly/ Kleszcz 3:1, Ma. Peterhänsel/ Haag - Döring/Jeziorski 0:3, Schmidt - Freimuth 3:0, Knabner - Maly 2:3, Haker - Hartenberger 3:1, Ma. Peterhänsel - Döring 3:0, Blüchel - Jeziorski 2:3, Haag - Kleszcz 3:1, Schmidt - Maly 3:2, Knabner - Freimuth 2:3, Haker - Döring 0:3, Peterhänsel - Hartenberger 0:3, Blüchel - Kleszcz 1:3, Haag - Jeziorski 0:3, Schmidt/Haker - Maly/Kleszcz 3:0. kna

TTC Rugendorf II -
TSV Teuschnitz 7:9

Nach der 2:1-Gästeführung hatte Wolfgang Fröba im Entscheidungssatz knapp mit 9:11 gegen Zrenner das Nachsehen. Gegen den gleichen Akteur zog später auch Friedel Tomaschko den Kürzeren. Tomaschko sorgte aber zuvor für das 2:3. Da auch Bernd Jungkunz und Peter Daum nichts anbrennen ließen, stand es 2:5. Dieser 3-Punkte-Abstand konnte bis zum 5:8 gehalten werden. Da Johannes Scherbel, der zuvor sein Einzel und das Doppel mit Daum gewonnen hatte, trotz einer 2:0-Satzführung Federn lassen und auch Rüdiger Scherbel die Segel streichen musste, kam Rugendorf auf 7:8 heran. Dann machten Fröba/Jungkunz im Schlussdoppel alles klar.
Ergebnisse: Zrenner/Hübner - Tomaschko/R. Scherbel 3:1, Hoderlein/Bodenschlägel - Fröba/B. Jungkunz 1:3, Sachs/ Schwarze - Daum/J. Scherbel 0:3, Zrenner - Fröba 3:2, Hübner - Tomaschko 1:3, Hoderlein - Jungkunz 1:3, Sachs - Daum 1:3, Schwarze - R. Scherbel 3:0, Bodenschlägel - J. Scherbel 0:3, Zrenner - Tomaschko 3:1, Hübner - Fröba 1:3, Hoderlein - Daum 3:0, Sachs - Jungkunz 1:3, Schwarze - J. Scherbel 3:2, Bodenschlägel - R. Scherbel 3:1, Zrenner/Hübner - Fröba/Jungkunz 1:3. hf

SV Rothenkirchen -
SV Mistelgau 5:9

Da der Neuling zwei Doppel und die ersten beiden Einzel verlor, lag man mit 1:4 zurück. Besser sah es aus, als David Scherbel und David Lutz ihre Aufgabe lösten. Doch in den folgenden fünf Paarungen konnte nur Oliver Reinhardt punkten (4:8). In der Schlussphase gewann Lutz zwar auch sein zweites Einzel - im Doppel war er mit Jens Hammerschmidt erfolgreich -, doch bedeutete dies nur noch eine Ergebniskorrektur. Hammerschmidt musste sich nämlich äußerst unglücklich gegen Krug jeweils in der Verlängerung beugen (10:12, 11:13, 10:12).
Ergebnisse: Reinhardt/Scherbel - Wendl/Sippl 0:3, Eber/H. Scherbel - Szilagyi/Krug 0:3, Lutz/Hammerschmidt - Deinert/ Fischer 3:2, Reinhardt - Szilagyi 1:3, Eber - Wendl 1:3, D. Scherbel - Sippl 3:0, Lutz - Deinert 3:1, Hammerschmidt - Fischer 1:3, H. Scherbel - Krug 0:3, Reinhardt - Wendl 3:1, Eber - Szilagyi 2:3, Scherbel - Deinert 2:3, Lutz - Sippl 3:0, Hammerschmidt - Krug 0:3. hf





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.