Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Absage auf Bezirks- und Kreisebene

Die Schnee- und Regenfälle der vergangenen Tage haben den Fußballern in Oberfranken einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Ganz so viel Wasser wie auf diesem Symbolbild ist auf den Sportplätzen im Bezirk zwar nicht, aber da viele von ihnen durchweicht oder gar von Schnee bedeckt sind, erfolgte gestern die generelle Absage. Foto: Schmidt
 
Da viele Plätze durchweicht und somit nicht bespielbar sind, hätten am Wochenende etliche Absagen gedroht. Darauf hat am Mittag Bezirksspielleiter Gerald Schwan (Marktredwitz) reagiert und alle Partien von den B-Klassen bis hinauf zu den Bezirksligen in Oberfranken abgesagt. Dies betrifft auch die Frauen und die Jugend.
"Es wäre witterungsbedingt oberfrankenweit mit mehr als 50 Prozent von Spielabsagen oder Platzsperren zu rechnen gewesen. Daher erfolgte die vorsorgliche Absage", teilte Bezirksvorsitzender Karlheinz Bram mit. Er betonte jedoch gleichzeitig: "Dies ist aber nicht der Beginn der Winterpause." Die Neuansetzungen würden individuell durch die zuständigen Spielleiter erfolgen.
Nicht betroffen von dieser Absage sind die höherklassigen Ligen ab der Landesliga aufwärts. So sollen also der VfL Frohnlach (in Weiden) und der FC Coburg (in Kleinrinderfeld) spielen. Auch die Partie der Landesliga-Fußballerinnen des SV Reitsch soll nach Möglichkeit durchgeführt werden.





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.