Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Sport  // Kronach

Fussball

ASV droht nun die Relegation

Die Kleintettauer unterlagen dem FC Mitwitz mit 1:2 und sind wieder auf Platz 12 der Bezirksliga West zurückgefallen.
ASV Kleintettau - FC Mitwitz: Ein Kopfballduell im Mittelfeld liefern sich Gästespieler Lukas Wrzyciel (blaues Trikot) und Danny Martin. Foto: Heinrich Weiß
 
Der ASV Kleintettau hat es gestern verpasst, seine gute Ausgangsposition im Abstiegskampf zu festigen. Nach der Heimniederlage droht nun die Relegation.

ASV Kleintettau -
FC Mitwitz 1:2 (1:2)

Zu Beginn setzte ein heftiger Regenschauer ein, was den Spielern große Standprobleme bereitete. Tobias Wagner hatte in der 3. Minute die erste Chance für den ASV. Sein Schuss aus halbrechter Position ging jedoch am langen Pfosten vorbei. Auch ein Böhnlein-Freistoß nach 18 Minuten zischte nur um Haaresbreite am Tor vorbei. Eine Minute später war Nico Fröba plötzlich vier Meter vor dem Tor frei, traf jedoch den Ball nicht richtig. In der 28. Minute wurde es dann kurios, nachdem sich Schiedsrichter Döhler nach einem Zusammenprall mit einem Mitwitzer Spieler verletzte und die Partie unterbrechen musste.
Nach einer fast 40-minütigen Spielpause wurde das Spiel fortgesetzt. Unmittelbar nach Wiederbeginn hatte der ASV zwei Riesengelegenheiten zur Führung. Der Treffer fiel jedoch auf der anderen Seite, als ein ASV-Verteidiger einen Querschläger ins eigene Netz setzte. 100 Sekunden später traf Lukas Wrzyciel nach einem Konter zum 0:2. Vom Anstoß weg hatte Wagner die Möglichkeit, auf 1:2 zu stellen, jedoch war der Ball nicht hinter der Linie. Kurz vor der Halbzeit keimte im ASV-Lager Hoffnung auf, als Böhnlein nach einem kurz ausgeführten Eckball ins lange Eck traf.
Nach dem Wechsel wurde die Partie etwas ruppiger, und Kobal und Fischer mussten jeweils nach Tätlichkeiten mit "rot" zum Duschen. In der 65. Minute vergab Iskender auf ASV-Seite den Ausgleich. Vier Minuten später zückte der Schiedsrichter erneut "rot" gegen den ASV, als Danny Martin angeblich Gästespielertrainer Müller gefoult hatte. In der restlichen Spielzeit verwalteten die Gäste den knappen Vorsprung.
ASV Kleintettau: Unger - Martin, Pflügner, Cekic (46. Kobal), Alper Yürük, Altan Yürük, Kostewicz, Kunz (76. Wilke), Wagner (63. Iskender), Böhnlein, Fröba
FC Mitwitz: Winterstein - C. Müller, Hofmann, Engel, L. Wrzyciel (90. Braunersreuther), J. Müller (83. St. Müller), L. Föhrweiser, Totzauer, Maurer, D. Fischer, Fröba
Tore: 0:1 Eigentor (32.), 0:2 L. Wrzyciel (34.), 1:2 Böhnlein (43.)
SR: Döhler (Untermerzbach)
Zuschauer: 100
Rote Karten: Kobal (54.), Martin (69.) / Fischer (54.)
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.