Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Rödelsee hängt Partenstein noch ab

Lange sieht es nicht gut aus für die Rödelseer in Partenstein. Doch zwei Treffer in der Schlussphase verhelfen ihnen doch noch zum erfolgreichen Auftakt.
 
Bezirksoberliga Männer
 
FC Bad Brückenau – DJK Rimpar III 33:23  
TSV Partenstein – TSV Rödelsee 25:26  
TV Gerolzhofen – MHV Schweinfurt 33:26  

TSV Partenstein – TSV Rödelsee 25:26 (14:12). Dass es ein gelungener Saisonstart für die Rödelseer würde, war lange nicht abzusehen. Mehr als fünfzig Minuten liefen sie einem Rückstand nach, und dabei lagen sie vorübergehend mit bis zu vier Toren hinten. Erst beim 22:22 schafften sie es wieder gleichzuziehen. Die Gastgeber legten in einer spannenden Schlussphase noch einmal vor, doch die Rödelseer drehten dank der beiden Treffer von Radovan Suchy und Stefan Pruy das Spiel erneut und brachten diesen Vorsprung in den letzten anderthalb Minuten über die Zeit.

Partenstein: Mike Haberberger 8, Niklas Grundler 5/2, Simon Steigerwald 5, Michael Diehl 3, Luc Völker 2, Johannes Rützel 1, Lukas Dürner 1. Rödelsee: Sascha Hammer 11, Stefan Pruy 5/2, Andreas Wandler 3, Thomas Endriß 3, Moritz Reichhard 2, Radovan Suchy 1, Martin Strietzel 1.



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.