Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Rene Rottendorf macht den Unterschied

Der große Kampf zahlt sich für Kirchschönbach nicht aus. Denn Stadelschwarzach hat im Derby einen Spieler, der vor allem bei seinem ersten Tor spektakulär trifft.
Mit seinem „Doppelpack“ beschert Rene Rottendorf Stadelschwarzach den Sieg.
 
Kreisklasse 2 Schweinfurt
 
SV-DJK Oberschwarzach II – FC Reupelsdorf 1:3  
SG Castell/Wiesenbronn – TSV Grettstadt 1:2  
TSV Heidenfeld – SG Frankenwinheim/Schallfeld 2:2  
FV Türkgücü Schweinfurt – TSV/DJK Wiesentheid II 1:3  
SV Kirchschönbach – DJK Stadelschwarzach 1:2  
Türkiyemspor SV 12 SW – FT Schweinfurt II 4:3  
 
1. (1.) DJK Stadelschwarzach 5 4 1 0 18 : 6 13  
2. (3.) FC Reupelsdorf 5 3 2 0 12 : 8 11  
3. (2.) TSV Heidenfeld 5 3 1 1 12 : 9 10  
4. (5.) TSV Grettstadt 6 3 1 2 14 : 15 10  
5. (4.) Kirchschönbach/Prichsenstadt 5 2 1 2 9 : 10 7  
6. (10.) TSV/DJK Wiesentheid II 6 2 1 3 12 : 15 7  
7. (6.) FT Schweinfurt II 5 2 0 3 20 : 12 6  
8. (7.) SG Castell/Wiesenbronn 6 1 3 2 20 : 16 6  
9. (11.) Türkiyemspor SV 12 SW 4 2 0 2 9 : 11 6  
10. (8.) SC Brünnau 4 2 0 2 8 : 10 6  
11. (9.) Frankenwinheim/Schallfeld 5 1 4 0 13 : 11 5  
12. (12.) FC Röthlein/Schwebheim 4 0 2 2 6 : 12 2  
13. (13.) FV Türkgücü Schweinfurt 3 0 1 2 8 : 12 1  
14. (14.) SV-DJK Oberschwarzach II 5 0 1 4 8 : 22 1  

DJK Oberschwarzach II – FC Reupelsdorf 1:3 (1:2). Mit drei Jugendspielern im Kader empfingen die personell gebeutelten Hausherren den Favoriten aus Reupelsdorf. Dabei zogen sie früh in Führung, doch die technisch besser aufgestellten Gäste drehten noch vor der Pause das Spiel. Danach schlug sich Oberschwarzach wacker, doch die Reupelsdorfer hatten mehr Spielanteile und gewannen verdient.

Tore: 1:0 Christian Eberhardt (7.), 1:1 Jusuf Chasanoglu (22.), 1:2 Ala Amara (29.), 1:3 Joseph Yanga (89.).

SG Castell/Wiesenbronn – TSV Grettstadt 1:2 (1:1). Die Hausherren bestimmten die Partie zunächst und erzielten früh das 1:0. Gegen Ende des ersten Durchgangs kamen die Gäste immer besser in die Partie, und dank Östreichers Einzelleistung glichen sie kurz vor der Pause aus. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer ein offenes Spiel, das Schmitt mit seinem abgefälschten Schuss für Grettstadt entschied.

Tore: 1:0 Mario Paul (9.), 1:1 Julian Östreicher (45.), 1:2 Maximilian Schmitt (71.).

SV Kirchschönbach – DJK Stadelschwarzach 1:2 (0:0). Die Kirchschönbacher lieferten vor mehr als 150 Zuschauern im Derby gegen Stadelschwarzach einen großen Kampf, gingen am Ende aber leer aus. Dabei sah SV-Sportleiter Thomas Uhl seine Elf die gesamte Spieldauer über auf Augenhöhe, doch DJK-Torjäger René Rottendorf machte den Unterschied aus: Mit einem sehenswerten Fernschuss aus knapp 25 Metern brachte er sein Team in Führung, kurz darauf erhöhte er auf 2:0. Nach Saugels Anschlusstreffer drängte der SV zwar auf den Ausgleich, fand allerdings keine Lücke in der stabilen Defensive der Gäste.

Tore: 0:1 René Rottendorf (55.), 0:2 René Rottendorf (60.), 1:2 Sebastian Saugel (75.). Gelb-Rot: Christoph Kleedörfer (Stadelschwarzach, 81., wiederholtes Foulspiel).

Türk Gücü Schweinfurt – TSV/DJK Wiesentheid II 1:0 (1:3). Türk Gücü ging mit einer verdienten Führung in die Kabine und hatte dabei ein noch deutlicheres Ergebnis verpasst. Dies sollte sich im zweiten Durchgang rächen: Dank einer Standardsituation und zwei blitzschnell vorgetragenen Kontern drehten die cleveren Gäste das Spiel zu ihren Gunsten.

Tore: 1:0 Ali Akdemir (9.), 1:1 Florian Eschenbacher (56.), 1:2 Florian Eschenbacher (59.), 1:3 Dominik Sturm (69.). Gelb-Rot: Stefan Zehner (Wiesentheid, 66., wiederholtes Foulspiel), Ali Hussaini (Schweinfurt, 69., Unsportlichkeit).

Restprogramm

TSV Heidenfeld – SG Frankenwinheim/Schallfeld 2:2 (0:2). Tore: 0:1 Lukas Theuerer (12.), 0:2 Lorenz Reichert (40.), 1:2 Fabian Hahn (59.), 2:2 Simon Hetterich (77.).

Türkiyemspor SV 12 – FT Schweinfurt II 4:3 (1:1). Tore: 0:1 Jonni Romaker (7.), 1:1 Murat Akgün (45.), 2:1 Emre Zeyek (59.), 2:2 Felix Grohmann (61.), 3:2 Emre Zeyek (70.), 3:3 Tyrell Walton (90.+2), 4:3 Alex Tostoj (90.+8).



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.