Marktsteft kämpft an zwei Fronten

Diese Mannschaft spaltet die Experten: Die einen sehen Marktsteft als Titelanwärter, die anderen als Abstiegskandidaten. Wer hat nun Recht?
 

Die Meinung über den Aufsteiger gehen weit auseinander. „Sie machen in Marktsteft eine sehr, sehr gute Jugendarbeit und spielen dort einen tollen Handball auf technisch höchstem Niveau“, erklärt Volkachs Trainer Peter Mahler mit Blick auf den Marktstefter Handball. Selbst äußert sich Marcell Könnicke, der neue Trainer der ersten Frauenmannschaft, eher vorsichtig. „Wir kämpfen mit Mann und Maus gegen den Abstieg. Der Klassenerhalt wäre wie Weihnachten und Ostern zusammen. Aber das wird sehr, sehr schwierig.“

Um nicht gleich wieder in die Bezirksliga zurückzukehren, wo Marktsteft gerade hergekommen ist, sei ein optimaler Verlauf nötig. Acht Spielerinnen aus der A-Jugend, die teilweise noch im ältesten Nachwuchs antreten können, sind schon jetzt nach oben gerückt. „Daneben haben wir zwei bis drei erfahrene Spielerinnen und werden von ebenso vielen B-Jugendlichen unterstützt“, sagt Könnicke, der von der TG Höchberg gekommen ist.

Doch werden die jüngeren Spielerinnen ebenso wie ihre Trainerinnen Nina Dennerlein und Nadine Arlt nicht durchgehend zur Verfügung stehen, denn für sie besitzt die Bayernliga-Runde Priorität. „Da gibt es schon einige Überschneidungen, so dass wir schauen müssen, welche Truppe wir gerade bei diesen Spielen beisammen haben“, sagt Könnicke über mögliche Engpässe. Die neun anderen Mannschaften der Liga sieht er „einen Schritt weiter als uns“.

Zuvor trainierte er anderthalb Jahre die Frauen in Höchberg, und er wollte eigentlich wieder zurück in den Jugendbereich, aber gute Gründe sprachen für das Engagement. „Da ich in Marktsteft wohne, war es naheliegend, nach dem Training mit dem Rad nur drei Minuten nach Hause zu fahren“, sagt der zuvor in Hannover und Aschaffenburg aktive Handballer, der Gabor Csorba als Trainer abgelöst hat.

Aufgebot TV Marktsteft

Abgänge: keine. Zugänge: Petra Krämer (eigene Jugend).

Tor: Christina Seitz.

Rückraum: Selina Lenzer, Jule Hertlein, Nadine Arlt, Petra Krämer, Greta Hirsch.

Kreis: Denise Schuster, Nina Dennerlein, Luisa Hirsch.

Außen: Lena Möslein, Janina Bergmann, Ann-Kathrin Menzel, Celina Schuster.

Trainer: Marcell Könnicke (neu, TG Höchberg).

Saisonziel: Klassenerhalt. Meistertipp: MHV Schweinfurt.






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.